Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Kräuter, Gewürze & Heilpflanzen S

Kräuter-, Gewürz- und Heilpflanzenlexikon: Anfangsbuchaben Sa vom Safran bis zum Sauerampfer, Informationen und Bilder

Safran (Crocus sativus)
Safran ist ein Gewürz, das aus einer Krokus-Art (Crocus sativus) gewonnen wird. Schon zu Salomons Zeiten galt er bereits als königliches Gewürz. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Safrankrokus (Crocus sativus)
Safranwurzel (Curcuma longa)
Kurkuma wird auch gelber Ingwer, Safran- und Gelbwurzel genannt. Die Pflanze wird seit altersher als Gewürz und als Heil- und Färbemittel geschätzt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kurkuma (Curcuma longa)
Sagradarinde (Rhamnus purshianus)
Die Indianer Mexikos bezeichnen die Rinde des Amerikanischen Faulbaums als "Die heilige Rinde". Sie bei uns auch unter den Namen Casacararinde oder Sagradarinde bekannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Amerikanischer Faulbaum (Rhamnus purshianus)
Salbei (Salvia)
Pflanzengattung in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Die Salbei-Arten wachsen als ein-, zweijährige oder ausdauernde, krautige Pflanzen oder kleine Sträucher. Viele Arten werden als Kräuter oder Heilpflanzen genutzt, einige als Zierpflanzen. Zum Artenverzeichnis >>
Ananassalbei (Salvia elegans)
Salbei-Gamander (Teucrium scorodonia)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae); Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: ausdauernd, krautig, Ausläufer bildend; Wuchshöhe: 30-60 cm; Blütezeit: Juli-September; Verwendung: Heilpflanze, ähnlich wie Salbei-Arten.
Salbei-Gamander (Teucrium scorodonia)
Sanddorn (Hippophae rhamnoides)
Der Sanddorn wird auch Sandbeere, Seedorn oder Weidendorn genannt. Er gilt in der Volksheilkunde als uraltes, kräftigendes Heilmittel gegen z.B. Appetitlosigkeit, Frühjahrsmüdigkeit, Zahnfleischbluten und Wundheilungen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Sanddorn (Hippophae rhamnoides)
Sauerampfer (Rumex acetosa)
Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: ausdauernd, krautig, längliche, pfeilförmige grüne Blätter; Wuchshöhe: 30-100 cm; Blütezeit: Mai-August; Verwendung: Wildgemüse, Heilpflanze. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Großer Sauerampfer (Rumex acetosa)
Sauerdorn (Berberis vulgaris)
Die Gewöhnliche Beberitze wird auch auch Sauerdorn, Essigbeere oder Echte Berberitze genannt. Ihre Früchte haben völlig andere Heilwirkungen als die Rinde der Wurzel. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gewöhnliche Beberitze (Berberis vulgaris)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen