Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Wissenschaftliche Bezeichnung mit C

Pflanzenlexikon: Wissenschaftlichen Namen und Bezeichnungen mit dem Anfangsbuchstaben Ca

Cajanus cajan (Dhal)
Die Dhal wird auch Straucherbse oder Erbsenbohne, im portugiesischen Feijão-congo, genannt
Dhal (Cajanus cajan)
Calamintha (Bergminze)
Die Gattung der Berminzen sind ein- oder mehrjährige Kräuter. Die Kleinblütige und auch die Größblütige Bergminze hat ein kampferartiges Minzearoma und kann zu unterschiedlichen Speisen gereicht werden. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Bergminze (Calamintha grandiflora)
Calamovilfa longifolia (en: Sand Reed Grass)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
Sand Reed Grass (Calamovilfa longifolia)
Calandrinia (Bergminzen)
Die Berminzen gehören zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und sind ein- oder mehrjährige Pflanzen mit kriechenden Rhizomen. Die Gattung kommt in Afrika, Asien und Südwesteuropa vor. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kleinblütige Bergminze (Calandrinia nepeta)
Calandrinia ciliata (en: Fringed Redmaids)
Die Heimat von Calandrinia ciliata liegt im Westen der USA. Die einjährige Pflanze gehört zur Familie Portulacaceae, erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 40 cm und hat lanzenförmige, fleischige Blätter. Die leuchten rosa-violetten Blüten stehen in lockeren Trauben.
Fringed Redmaids (Calandrinia ciliata)
Calandrinia grandiflora (en: Rock Purslane)
Calandrinia grandiflora gehört zur Familie Portulacaceae, die ursprüngliche Heimat ist Chile. Die einjährige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 50-90 cm. Ihre grau-grünen, fleischigen Blätter stehen in einer bodenständigen Rosette und werden bis zu 8 cm lang. Die violetten Blüten erscheinen zahlreich, erreichen im Durchmesser etwa 6 cm und blühen meist nur einen Tag. Die Blütezeit erstreckt sich vom Frühjahr bis in den späten Herbst.
Rock Purslane (Calandrinia grandiflora)
Calceolaria salicifolia
Syn.: Fagelia salicifolia. Die ursprüngliche Heimat von Calceolaria salicifolia ist Peru. Die Pflanze gehört zur Familie der Pantoffelblumengewächse (Calceolariaceae) und wurde erstmals 1796 von Ruiz & Pav beschrieben. Es kommen zwei Unterarten vor: Calceolaria salicifolia nigricans und Calceolaria salicifolia salicifolia. Die gelben, zwittrigen Blüten sind vierzählig, ihre vier Kelchblätter sind grün, die Kronblätter sind zu einem "Pantoffel" verwachsen.
Calceolaria salicifolia
Calendula officinalis (Ringelblume)
Die Ringelblume wird auch auch Garten-Ringelblume, Calendula , Gold- oder Totenblume genannt. In der Küche wird die Ringelblume als Färbemittel von Käse, Butter und anderen Lebensmitteln verwandt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Ringelblume (Calendula officinalis)
Calla palustris (Drachenwurz)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
Drachenwurz (Calla palustris)
Calliandra
Die Pflanzengattung Calliandra gehört zur Unterfamilie der Mimosengewächse (Mimosoideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Calliandra-Arten sind laubabwerfende Sträucher oder kleine Bäume. Die Blüten sind zwittrig und besitzen pinselartige Staubblätter. Zum Artenverzeichnis >>
Baja fairy duster (Calliandra californica)
Callistemon (Zylinderputzer)
Die Zylinderputzer gehören zur Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae) und stammen aus Ausstralien. Die immergrünen Sträucher oder Kleinbäume haben wechselständige, lanzellich-linearische, ganzrandige Laubblätter. Die Blüten stehen in den Achseln von kleinen Tragblättern, auffällig sind die langen, meist rot gefärbten Staubblätter. Die Kapselfrüchte sind stark verholzt. Einige Arten werden als Zierpflanzen kultiviert.
Zylinderputzer (Callistemon)
Callitriche marginata (en: Winged water starwort)
Die ursprüngliche Heimat von Callitriche marginata ist die Westküste von Nordamerika. Die Wasserpflanze bildet schwimmende Teppiche von dünnen Stengeln und kleinen Blattrosetten. Die unscheinbaren, weißlichen Blüten sind relativ klein. Die Frucht ist eine Spaltfrucht, die in vier einsamige Teilfrüchte zerfällt. Die Samen überbrücken die Trockenzeit.
Winged water starwort (Callitriche marginata)
Callitriche palustris (Sumpf-Wasserstern)
Der Sumpf-Wasserstern wird auch Frühlings-Wasserstein genannt und kommt in Europa, Nordafrika, dem gemäßigten Asien sowie in Nordamerika vor.
Sumpf-Wasserstern (Callitriche palustris)
Calluna vulgaris (Besenheide, Heidekraut)
Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae). Ausführliche Artensteckbrief mit Bilderns als PDF
Besenheide (Calluna vulgaris)
Calochortus (Mormonentulpen)
Pflanzengattung in der Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Die Mormonentulpen-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen, die Zwiebeln als Überdauerungsorgane bilden. Zum Artenverzeichnis >>
Weed's mariposa lily (Calochortus weedii)
Calopogon (Grass pink)
Pflanzengattung in der Familie der Orchideengewächse (Orchidaceae). Die Gattung Calopogon umfasst 5 Arten, die nur in Nord-Amerika und der Karibik vorkommen. Zum Artenverzeichnis >>
Tuberous grass-pink (Calopogon tuberosus)
Caltha palustris (Gewöhnliche Sumpfdotterblume)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae); Pflanze: sommergrün, ausdauernd, krautig, kräftiges Rhinzom, giftig; Wuchshöhe: 13-50 (60) cm; Blütezeit: März-April (Juni); Verwendung: Volksmedizin. Ausführliches Pflanzenportrait als PDF
Gewöhnliche Sumpfdotterblume (Caltha palustris)
Calylophus serrulatus (en: Yellow Sundrops)
Familie: Nachtkerzengewächse (Onagraceae). Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
Yellow Sundrops (Calylophus serrulatus)
Calypso bulbosa (Norne)
Familie: Orchideen (Orchidaceae); Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: sommergrüner, mehrjähriger, perennierender, krautig wachsender Knollengeophyt; Wuchshöhe: idR 8-20 cm; Blütezeit: April-Juni. Steckbrief in englisch als PDF
Norne (Calypso bulbosa)
Calystegia (Zaunwinden)
Pflanzengattung in der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae).
Schöne Zaunwinde (Calystegia pulchra)
Calystegia sepium (en: Hedge Bindweed)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Calystegia spithamaea (en: Low False Bindweed)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Camelina microcarpa (en: Small-seeded False Flax)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Camellia (Kamelien)
Pflanzengattung in der Familie der Teestrauchgewächse (Theaceae). Die Kamelien-Arten sind immergrüne Bäume oder Sträucher. Zum Artenverzeichnis >>
Kamelie (Camellia japonica)
Campanula americana (en: American Bellflower)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Campanula aparinoides (en: Marsh Bellflower)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Campanula cervicaria (en: Bristly Bellflower)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Campanula glomerata (Büschel-Glockenblume)
in Bearbeitung
 
Campanula patula (Wiesen-Glockenblume)
in Bearbeitung
 
Campanula persicifolia (Pfirsichblättrige Glockenblume)
in Bearbeitung
 
Campanula rapunculus (Rapunzel-Glockenblume)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Campanula rotundifolia (Rundblättrige Glockenblume)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Campanula scheuchzeri (Scheuchzers Glockenblume)
in Bearbeitung
 
Campanula trachelium (Brennesselblättrige Glockenblume)
in Bearbeitung
 
Canadanthus modestus (en: Modest Aster)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cannabis sativa (Hanf, Marihuana, Haschisch)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Capparis spinosa (Echter Kapernstrauch)
Die eingelegten Blütenknospen des Echten Kapernstrauches (Capparis spinosa) werden als Kapern vermarktet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Echter Kapernstrauch (Capparis spinosa)
Capsella bursa-pastoris (Hirtentäschelkraut)
Das Gewöhnliche Hirtentäschel gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Hirtentäschelkraut (Capsella bursa-pastoris)
Capsicum (Paprika)
Die Paprika gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Es wird sowohl die Pflanze als auch die Frucht als Paprika bezeichnet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Paprika (Capsicum annuum)
Capsicum frutescens (Chilis)
Chilis sind enge Verwandte des Gewürz- und Gemüsepaprika. Die frische, reife Frucht findet besonders der ostasiatischen und südamerikanischen Küche Verwendung. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Chilis (Capsicum frutescens)
Caragana arborescens (en: Siberian Peashrub)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardamine amara (Bitteres Schaumkraut)
in Bearbeitung
 
Cardamine bulbifera (Zwiebel-Zahnwurz)
in Bearbeitung
 
Cardamine bulbosa (en: Spring Cress)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardamine concatenata (en: Cutleaf Toothwort)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardamine flexuosa (Schaumkraut)
in Bearbeitung
 
Cardamine hirsuta (Behaartes Schaumkraut)
in Bearbeitung
 
Cardamine impatiens (Spring-Schaumkraut)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardamine parviflora (en: Small-flowered Bittercress)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardamine pensylvanica (en: Pennsylvania Bittercress)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardamine pratensis (Wiesen-Schaumkraut)
Das Wiesen-Schaumkraut wurde zur Blume des Jahres 2006 gewählt. Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Cardaria draba (Gemeine Pfeilkresse)
in Bearbeitung
 
Cardiospermum halicacabum (Ballonrebe)
in Bearbeitung
 
Carduus acanthoides (Weg-Distel)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Carduus crispus (Krause Distel)
in Bearbeitung
 
Carduus nutans (en: Nodding Thistle)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
 
Carex (Seggen)
Pflanzengattung in der Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae). Die Seggen-Arten sind meist ausdauernde, krautige Pflanzen und bilden Rhizone, wenige blühen und fruchten bereits im ersten Jahr und überdauern dann nicht. Die Früchte sind Achänen. Zum Artenverzeichnis >>
Frühlingssegge (Carex caryophyllea)
Carica papaya (Papaya)
Die Papaya wird auch Baummelone genannt, ist jedoch mit den echten Melonen nicht verwandt. Sie stammt ursprünglich aus dem zentralamerikanischen Gebiet, wahrscheinlich aus dem südlichen Mexiko, und wurde von den Indianern Mittlamerikas und Brasiliens bereits in vorkolumbianischer Zeit kultiviert. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Papaya (Carica papaya)
Carica × heilbornii nm. pentagona (Babaco, Berg-Papaya)
Die Berg-Papaya ist eine natürliche Kreuzung zwischen der Kolumbianische Bergpapaya (Carica pubescens) und der Wilden Papaya (Carica stipulata). Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Berg-Papaya (Carica × heilbornii)
Carissa grandiflora (Natal Plum)
in Bearbeitung
 
Carlina acaulis (Silberdistel)
in Bearbeitung
 
Carlina vulgaris (Golddistel)
in Bearbeitung
 
Carpinus betulus (Gewöhnliche Hainbuche)
in Bearbeitung
 
Carthamus tinctorius (Falscher Safran, Färberdistel, Öldistel)
in Bearbeitung
 
Carum carvi (Wiesen-Kümmel, Echter Kümmel)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae); Arzneipflanze des Jahres 2016. Die Pflanze ist zweijährig, wird etwa 60 bis 100 cm hoch. Bilder und ausführliche Beschreibung >>. Ausführlicher Artensteckbrief mit Bildern als PDF.
Wiesen-Kümmel (Carum carvi)
Carya illinoinensis (Pekannussbaum)
Familie: Walnussgewächse (Juglandaceae). Ausführlicher Artensteckbrief mit Bildern als PDF.
Pekannussbaum (Carya illinoinensis)
Caryocar nuciferum (Butternuss)
in Bearbeitung
 
Casimiroa edulis (Casimiroa)
in Bearbeitung
 
Cassia fistula (Indischer Goldregen)
in Bearbeitung
 
Castanea sativa (Edelkastanie)
Die Gewöhnliche Esskastanie oder Edelkastanie wurde seit der Römerzeit zusammen mit dem Wein, in vielen wärmeren Gebieten Mittel- und Westeuropas eingebürgert. Die Früchte werden als Esskastanien, Maronen bzw. Maroni bezeichnet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Edelkastanie (Castanea sativa)
Caulophyllum giganteum
in Bearbeitung
 
Caulophyllum robustum
in Bearbeitung
 
Caulophyllum thalictroides (Frauenwurzel)
Die Frauenwurzel wird auch Blauer Hahnenfuß genannt. Sie wurde schon bei den nordamerikanischen Ureinwohnern verwendet um die Geburt zu beschleunigen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Frauenwurzel (Caulophyllum thalictroides)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen