Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Kräuter, Gewürze & Heilpflanzen Wi-Wu

Kräuter-, Gewürz- und Heilpflanzenlexikon: Anfangsbuchaben Wi und Wu vom Wiesen-Kerbel bis zum Wurmkraut, Informationen und Bilder

Wiesen-Kerbel (Anthriscus sylvestris) Wiesen-Kerbel (Anthriscus sylvestris)
Der Wiesen-Kerbel erreicht Wuchshöhen von 60-150 cm. Er kann zum Würzen von Salaten und Suppen verwendet werden. Verwechslungsgefahr mit dem giftigen Gefleckten Schierling und dem Hecken-Kälberkropf.
Großer Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) Wiesenknopf (Sanguisorba)
Pflanzengattung in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Wiesenknopf-Arten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen oder kleine Sträucher. Verschiedene Arten werden in der Volksheilkunde verwendet. Zum Artenverzeichnis >>
Wiesen-Kümmel (Carum carvi) Wiesen-Kümmel (Carum carvi)
Der Echte Kümmel wird auch Wiesen-Kümmel genannt und war Arzneipflanze des Jahres 2016. Die Kümmel-Samen duften und schmecken sehr charakteristisch und angenehm beißend-würzig. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Wiesenklee (Trifolium pratense) Wiesenklee, Rotklee (Trifolium pratense)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae); Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: ein- bis zweijährig oder ausdauernd, kräftiges Rhizom, Ausläufer bildend; Wuchshöhe: 15-80 cm; Blütezeit: (April) Mai-Oktober; Verwendung: Blüten des Wiesenklees (Trifolii pratensis flos) in der Volksmedizin. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Wilde Malve (Malva sylvestris) Wilde Malve (Malva sylvestris)
Die Wilde Malve wird im Volksmund auch Hanfpappel, Hasenpappel und grosse Käsepappel genannt und als Gemüse- und Heilpflanze verwendet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Oregano (Origanum vulgare) Wilder Majoran (Origanum vulgare)
Oregano wird auch Wilder Majoran oder Echter Dost genannt. Das Wort Oregano kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet Schmuck der Berge (Oros = Berg und Ganos = Schmuck, Glanz). Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor) Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor)
Das Wilde Stiefmütterchen wird auch Feldstiefmütterchen genannt. Seine Blüten sind essbar und haben einen kampferähnlichen Geschmack. Der Name "tricolor" kommt aus dem latainischen und bedeutet "dreifarbig". Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Frühlingszwiebel (Allium fistulosum) Winterzwiebel (Allium fistulosum)
Frühlings- oder Winterzwiebeln haben einen langen Lauchstängel, an dem ein kleine silberweiße Zwiebel sitzt. Sie eignen sich mit ihrem mildwürzigen Aroma sehr gut für Salate, Eierspeisen und Suppen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Echter Wundklee (Anthyllis vulneraria) Wundklee, echter (Anthyllis vulneraria)
Der Echte Wundklee wird auch Gemeiner Wundklee genannt, ist eine mehrjährige, krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 6-40 cm. Die Blüten enthalten Saponine und Gerbstoffen, sie wurden in der Volksmedizin zur Behandlung von Wunden und Geschwüren eingesetzt.
Rainfarn (Tanacetum) Wurmkraut, Rainfarn (Tanacetum vulgare)
Pflanze: mehrjähriger Hemikryptophyt, wintergrüne Halbrosettenpflanze, Blütenkörbchen ohne Zungenblüten, Rhizom und unterirdische Ausläufer bildend; Wuchshöhe: 40-120 (130) cm; Blütezeit: Juni-September; Verwendung: Heilpflanze, Duftpflanze, Färberpflanze, Zierpflanze. Pflanzenportrait mit Anbauhinweisen als PDF
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen