Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Gemüse- & Salatlexikon G

Gemüse- und Salatlexikon: Anfangsbuchstabe G von Gartenbohne bis Gurken, Beschreibung und Bilder.

Garten-Fuchsschwanz (Amaranthus caudatus)
Der Garten-Fuchsschwanz wird auch Hängender Fuchsschwanz, Inka-Weizen, oder Körneramarant genannt und gehört zu den Pseudo-Cerealien. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
caudatus (Amaranthus caudatus)
Garten-Senfrauke (Eruca sativa)
Rucola wird auch auch als Garten-Senfrauke, Roquette, Raukelkohl, Senfkohl oder Arugula bezeichnet. Sie ist eine anspruchslose, aber sehr wertvolle Salatpflanze. Ihr leicht nussiger Geschmack schmeckt zu vielen Gerichten. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Flachblatt-Mannstreu (Eruca sativa)
Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Die Gartenbohne wurde durch den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. (VEN) zum Gemüse des Jahres 2004 gewählt. Sie wird auch Fisole, Grüne Bohne, Prinzessbohne oder Keniabohne genannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)
Gartenkresse (Lepidium sativum)
Die Gartenkresse wird oft auch einfach Kresse genannt und diente bereits den alten Griechen als Nutzpflanze. Sie ist ein einjähriges Gewürzkraut und ernährungsphysiologisch hoch einzuschätzen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gartenkresse (Lepidium sativum)
Gartenkürbis (Cucurbita pepo)
Der Gartenkürbis zählt wie Gurke und Tomate botanisch zu den Beeren und wird in vielen Sorten angebaut. In Europa werden Kürbisse als Gemüse, als Ölkürbis und zur Dekoration genutzt. Bilder, Sorten und ausführliche Beschreibung >>
Gartenkürbis (Cucurbita pepo)
Gartenmelde (Atriplex hortensis)
Die Gartenmelde wird auch Spanischer Salat, Spanischer Spinat und Orache genannt. Die Triebspitzen können vielfältig wie Spinat als Gemüse und in Suppen verwendet werden. Junge Blätter können roh gegessen werden.. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gartenmelde (Atriplex hortensis)
Gartenmöhre (Daucus carota subsp. sativus)
Die Möhre oder Karotte wird auch Gartenmöhre genannt und ist eine Kulturform der Wilden Möhre. Die Form und Färbung hängen von der Sorte, den Kulturbedingungen und der Witterung ab. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Möhren (Daucus carota)
Gartenspinat (Spinacia oleracea)
Echter Spinat wird auch Gemüsespinat, Gartenspinat oder kurz Spinat genannt. Die Unterscheidung zwischen Blatt- und Wurzelspinat bezieht sich nicht etwa auf verschiedene Kulturformen, sondern auf zwei verschiedene Ernteverfahren ein und derselben Kulturpflanze.. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Spinat (Spinacia oleracea)
Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis)
Die Gemeine Nachtkerze wurde zunächst als Zierpflanze gehalten. Neben den rübenförmigen Pfahlwurzeln sind auch die Blätter, Blüten und Samen essbar. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis)
Gemüse-Ampfer (Rumex longifolius)
Vorkommen: Europa, Asien und Nordamerika; Pflanze: ausdauernd, krautig, rundliche Staude; Wuchshöhe: 60-150 cm; Blütezeit: Juli-Septemper; Verwendung: Wildkräuterküche, Heilpflanze. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Langblättriger Ampfer (Rumex longifolius)
Gemüse-Eibisch (Abelmoschus esculentus)
Die Okra wird auch Gemüse-Eibisch oder Gombo genannt. Die einjährige Pflanze kann bis zu 2 m hoch werde. Okras werden vor allem in der kreolischen Küche für ihre berühmten Eintöpfe verwendet.
Okra (Abelmoschus esculentus)
Gemüse-Gänsedistel (Sonchus oleraceus)
Familie: Korbblütler (Asteraceae); Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: einjährig, krautig, Halbrosettenpflanze, Therophyt; Wuchshöhe: 30-100 cm; Blütezeit: Juni-Oktober; Früchte: ölreiche Achänen; Verwendung: Kräuterküche (z.B. Salate), Volksmedizin.
Gemüse-Gänsedistel (Sonchus oleraceus)
Gemüse-Mais (Zea mays var. saccharata)
Familie: Süßgräser (Poaceae). Als Zuckermais bezeichnet man Maissorten, die bei der Reife erst sehr spät ihren süßen Geschmack verlieren und keinen ausgeprägten mehligen Geschmacksanteil zeigen. Er wird auch Gemüsemais, Süssmais oder Zuckerkorn genannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Zuckermais (Zea mays)
Gemüse-Spargel (Asparagus officinalis)
Das königliche Gemüse wurde bereits vor mehr als 5000 Jahren den alt-ägyptischen Pharaonen als Delikatesse serviert. In Deutschland wird der Spargel seit dem 16. Jahrhundert kultiviert. In langen Reihen ziehen sich kleine Erdwälle über die Spargelfelder. Unter ihnen stecken die Wurzelstöcke, aus denen sich die Stangen durch die Dunkelheit bis an die Oberfläche schieben. So bleiben sie schön weiß. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gemüse-Spargel (Asparagus officinalis)
Gemüse-Zwiebel (Allium cepa)
Gemüsezwiebeln haben eine geringe Schärfe. Sie eignen sich roh in Salaten, aber auch bestens zum Schmoren und Füllen. Sie stammt aus Spanien, ist eine besonders große Abart der Speisezwiebel und erreicht teils bis 15 cm Durchmesser. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Zwiebel (Allium cepa)
Giersch, gewöhnlicher (Aegopodium podagraria)
Der Gewöhnliche Giersch ist die einzige in Europa vorkommende Aegopodium-Art. Giersch ist ein wohlschmeckendes Wildgemüse. Früher wurde er in der Volksmedizin zur Linderung der Schmerzen bei Rheumatismus und Gicht verwendet.
Gewöhnlicher Giersch (Aegopodium podagraria)
Goabohne (Psophocarpus tetragonolobus)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae); Vorkommen: als Kulturpflanze weit verbreitet; Pflanze: ausdauernd, krautig, linkswindend; Verwendung: als Kulturpflanze meist einjährig angebaut, junge Früchte, die reifen Samen und Knollen sind essbar.
Goabohne (Psophocarpus tetragonolobus)
Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)
Familie: Kapuzinerkressengewächse (Tropaeolaceae); Pflanze: ausdauernd, krautig, kriechend bis kletternd; Wuchshöhe: 15-30 cm; Verwendung: Küche (Blätter, Knospen, Blüten und Samen sind essbar), Heilpflanze, Zierpflanze. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)
Grüner Salat (Lactuca sativa var. capitata)
Der Kopfsalat wird auch Buttersalat, Häuptelsalat oder Grüner Salat genannt. Den traditionellen Kopfsalat gibt es in grünen und rötlichen Varianten. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kopfsalat
Grüner Spargel (Asparagus officinalis)
Der Ursprung des Grünspargels liegt vermutlich in Osteuropa und Mesopotamien. Für den Hobbygärtner ist der Grünspargel eine gute Alternative zum pflegeaufwändigen weißen Spargel. Die grünen bzw. violetten Stangen müssen nicht angehäufelt werden. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Grüner Spargel (Asparagus officinalis)
Grünkohl (Brassica oleracea convar. acephala var. sabellica)
Grünkohl ist ein Blattkohl mit stark gekräuselten Blätter. Er wird auch Braunkohl oder Krauskohl genannt. Zusammen mit dem Schwarzkohl zählt er zu den Kohlarten mit den höchsten Eiweiß- und Kohlenhydratwerten. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Grünkohl (Brassica oleracea)
Gurken (Cucumis)
Pflanzengattung in der Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae). Die Gurken-Arten sind meist rankende, ein- bis mehrjährige, krautige Pflanzen. Botanisch gesehen sind die Früchte Beeren. Zum Artenverzeichnis >>
Gurke (Cucumis sativus)
Güldengünsel (Ajuga reptans)
Die Kriechende Günsel wird auch Güldengünsel oder Guglkraut genannt. unge Triebe kann man in der Küche als Gemüse oder Salat verwenden. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kriechender Günsel (Ajuga reptans)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen