Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Gemüse- & Salatlexikon T, U und V

Gemüse- und Salatlexikon: Anfangsbuchstabe T, U und V vom Talerkürbis bis zur Vogelmiere, Beschreibung und Bilder.

Talerkürbis (Telfairia pedata)
Vorkommen: tropisches Ostafrika; Pflanze: ausdauernd, Ranken bis 30 m lang; Blätter: gestielt und 5-7fach geteilt; Frucht: Form eine langen Kürbis, in der Frucht liegen, von einer netzartigen Schale umgeben. Verwendung: ölreiche Samen, Sprossspitzen und Blätter als Gemüse. Pflanzensteckbrief in englisch als PDF
Talerkürbis (Telfairia)
Tamarillo (Solanum betaceum)
Syn: Cyphomandra betacea; Pflanze: kleiner Baum, Kulturpflanze; Wuchshöhe: 2-7 m; Früchte: gelb, orange, rot oder violett, 4-10 × 3-5 cm; Verwendung: Frucht als Salat oder Gemüse, Blätter in der Volksmedizin. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Baumtomate (Solanum betaceum)
Taubenkropf-Leimkraut (Silene vulgaris)
Heimat: Eurasien; Pflanze: ausdauernd, krautig, verschiedene Unterarten; Wuchshöhe: (10) 20-50 cm; Blütezeit: Mai-September; Verwendung: Zierpflanze (Stein- und Wildgärten), junge Blätter in der Wildkräuterküche (Gemüse- und Salat). Pflanzenportrait mit Rezept als PDF
Taubenkropf-Leimkraut (Silene vulgaris)
Tigernuss (Cyperus esculentus)
Die Erdmandel wird auch Tigernuss genannt. Die Knollen wurden schon im Mittelalter geröstet gegessen. In Spanien wird sie Chufa genannt und das daraus gewonnene Getränk wird als Horchata de Chufa bezeichnet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Erdmandel (Cyperus esculentus)
Tomate (Solanum lycopersicum)
Tomaten werden auch Paradeiser genannt und kommen aus der Neuen Welt. Es gibt eine Vielzahl von Tomatensorten, rund, länglich oder eierförmig. Sie sind kalorienarm und enthalten reichlich Mineralien sowie Vitamine. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Tomate (Solanum lycopersicum)
Tomatillo (Physalis philadelphica)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae). Die ursprüngliche Heimat der Tomatillo ist Mittelamerika und Mexiko, dort wird sie umfangreich kultiviert und ist sie wichtiger Bestandteil von Chilis, Eintöpfen und Saucen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Tomatillo (Physalis philadelphica)
Topinambur (Helianthus tuberosus)
Familie: Korbblütler (Asteraceae). Der Topinambur stammt ursprünglich aus Nordamerika und Kanada. Bis ins 18. Jahrhundert zählte die Knolle zu den Grundnahrungsmitteln, wurde dann aber von der Kartoffel verdrängt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Topinambur (Helianthus tuberosus)
Ugu, Rillenkürbis (Telfairia occidentalis)
Vorkommen: tropisches Westafrika; Pflanze: ausdauernd, bis 15 m lang, meist einjährig kultiviert; Blüten weiß; Frucht: hellgrün, bis 1 m lang, weißlicher Wachsüberzug; Samen: rot, oval, bis 5 cm lang Verwendung: ölreiche Samen, Sprossspitzen und Blätter als Gemüse. Ausführliches Pflanzenportrait in englisch mit Bildern als PDF
Ugu (Telfairia)
Vogelmiere (Stellaria media)
Familie: Nelkengewächse (Caryophyllaceae) Vorkommen: weltweit; Pflanze: einjährig, krautig, Kriech-Therophyt; Wuchshöhe: 3-40 cm; Blütezeit: ganzjährig; Verwendung: Heilpflanze, Salat. Pflanzenportrait mit Rezept als PDF
Gewöhnliche Vogelmiere (Stellaria media)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen