Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Wissenschaftliche Bezeichnung Ph-Pi

Pflanzenlexikon: Wissenschaftlichen Namen und Bezeichnungen mit den Anfangsbuchstaben Ph bis Pi

Phaseolus vulgaris (Gartenbohne)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Die Gartenbohne wurde durch den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. (VEN) zum Gemüse des Jahres 2004 gewählt. Sie wird auch Fisole, Grüne Bohne, Prinzessbohne oder Keniabohne genannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)
Phoenix canariensis (Kanarische Dattelpalme)
Familie: Palmengewächse (Arecaceae); Heimat: Kanarischen Inseln; Wuchshöhe: 8-18 m; Verwendung: Palmhonig, Früchte meist nur als Viehfutter. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kanarische Dattelpalme (Phoenix canariensis)
Phoenix dactylifera (Echte Dattelpalme)
Familie: Palmengewächse (Arecaceae). Die Echte Dattelpalme ist eine ist eine der ältesten Nutzpflanzen Nordafrikas und Vorderasiens. Ihre Geschichte lässt sich bis in die Archive von Mesopotamien zurückverfolgen. Ihr Früchte sind extrem nahrhaft. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Echte Dattelpalme (Phoenix dactylifera)
Phymaspermum acerosa (af: Geelblombos)
Syn.: Athanasia acerosa. Phymaspermum acerosa gehört zur Familie Korbblütler (Asteraceae oder Compositae) und ist in Südafrika beheimatet. Der mehrstämmige Strauch erreicht eine Höhe und Breite von 1,5-2 m. Die leuchtend gelben Blüten stehen in großen, dichten Blütenständen von 15-25 cm Durchmesser.
Geelblombos (Phymaspermum acerosa)
Physalis peruviana (Kapstachelbeere)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae); Heimat: Südamerika; Pflanze: mehrjährig, krautig; Wuchshöhe: 50-200 cm; Verwendung: Früchte, Heilpflanze. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kapstachelbeere (Physalis peruviana)
Physalis philadelphica (Tomatillo)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae). Die ursprüngliche Heimat der Tomatillo ist Mittelamerika und Mexiko, dort wird sie umfangreich kultiviert und ist sie wichtiger Bestandteil von Chilis, Eintöpfen und Saucen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Tomatillo (Physalis philadelphica)
Phyteuma humile (Niedrige Teufelskralle)
Familie: Glockenblumengewächse (Campanulaceae); Vorkommen: Alpen (Frankreich, Schweiz, Italien); Pflanze: ausdauernd, krautig; Wuchshöhe: ; Blütezeit: Juli-August; Verwendung: Zierpflanze für Steingärten. Ausführliches Pflanzenportrait als PDF
Niedrige Teufelskralle (Phyteuma humile)
Picea (Fichten)
Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Die Picea-Arten wachsen als immergrüne und einstämmige Bäume mit einer spitzwipfeligen Krone. Fichten sind einhäusig (monözisch). Zum Artenverzeichnis >>
Gemeine Fichte (Picea abies)
Picris hieracioides (Gewöhnliches Bitterkraut)
Familie: Korbblütler (Asteraceae); Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: zweijährig bis ausdauernd, Hemikryptophyt, kurzes Rhinzom, verschiedene Unterarten; Wuchshöhe: 30-90 cm; Blütezeit: Mai-Oktober.
Gewöhnliches Bitterkraut (Picris hieracioides)
Pilularia globulifera (Gewöhnlicher Pillenfarn)
Familie: Kleefarngewächse (Marsileaceae); Vorkommen: Europa; Pflanze: ausdauernd, kriechende Sprossachse; Wuchshöhe: 3-10 cm. Ausführliches Pflanzenportrait als PDF
Gewöhnlicher Pillenfarn (Pilularia globulifera)
Pimenta dioica (Piment)
Syn.: Pimenta officinalis; Familie: Myrtengewächse (Myrtaceae). Das tropische Mittelamerika ist die Heimat des Piment-Baumes. Columbus brachte das Gewürz nach Europa mit, als er von seiner zweiten Reise zurückkam. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Piment (Pimenta dioica)
Pimpinella (Bibernellen)
Pflanzengattung in der Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Die Pimpinella-Arten wachsen meist als ausdauernde krautige Pflanzen, selten einjährig. Bekanntester Vertreter ist der Anis. Zum Artenverzeichnis >>
Große Bibernelle (Pimpinella major)
Pimpinella anisum (Anis)
Anis stammt ursprüglich aus dem östlichen Mittelmeerraum. sorgt für ein süßlich-würziges Aroma in Plätzchen und verleiht Möhren oder Rotkohl eine pikante Note. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Anis (Pimpinella anisum)
Pinguicula grandiflora (Großblütiges Fettkraut)
Familie: Wasserschlauchgewächse (Lentibulariaceae); Vorkommen: Westeuropa; Pflanze: fleischfressend, grundständige Blattrosette; Wuchshöhe: bis 15 cm; Blütezeit: Mai-August. Ausführliches Pflanzenportrait als PDF
Großblütiges Fettkraut (Pinguicula grandiflora)
Pinus (Kiefern)
Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Die Pinus-Arten wachsen als immergrüne Bäume oder seltener als Sträucher. Sie sind einhäusig getrennt geschlechtlich (monözisch). Zum Artenverzeichnis >>
Waldkiefer (Pinus sylvestris)
Piper nigrum (Echter Pfeffer)
Familie: Pfeffergewächse (Piperaceae). Die Pfefferpflanze ist ein immergrüner Kletterstrauch, der sich an Bäumen emporrankt und rund zehn Meter hoch werden kann. Die Früchte werden als schwarzer, weißer, grüner und roter Pfeffer vermarktet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Echter Pfeffer (Piper nigrum)
Pisum sativum (Erbse)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Die Erbse wird auch Gartenerbse oder Speiseerbse genannt. Griechen, Römern und Germanen waren Erbsen bereits bestens bekannt, sie sind eine der ältesten kultivierten Gemüsearten. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Erbse (Pisum sativum)
Pittosporum tobira (Chinesischer Klebsame)
Familie: Klebsamengewächse (Pittosporaceae). Klebsame stammt aus China, Korea und Japan und wird als großer Strauch oder kleiner Baum 2 bis 10 m hoch und 1,5 bis 3 m breit. Die Pflanze bevorzugt einen frischen bis feuchten und nährstoffreichen Gartenboden an einem voll-sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie ist nur bedingt frosthart.
Chinesischer Klebsame (Pittosporum tobira)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen