Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Wissenschaftliche Bezeichnung mit M

Pflanzenlexikon: Wissenschaftlichen Namen und Bezeichnungen mit dem Anfangsbuchstaben M

Madhuca
Pflanzengattung in der Familie der Sapotengewächse (Sapotaceae). Die Madhuca-Arten sind Bäume, ihre ledrigen Laubblätter sind meist spiralig angeordnet. Bei Verletzung des Baumes tritt Latex aus. Zum Artenverzeichnis >>
Butter Tree (Madhuca longifolia)
Mahonia aquifolium (Gewöhnliche Mahonie)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae), Heimat: Nordamerika, in Europa eingeführt; Pflanze: immergrüner Strauch, lederartige, am Rand mit Stachelzähnen besetzt Blätter; Wuchshöhe: bis 1,8 m; Blütezeit: März-Juni; Verwendung: Ziergehölz. Bestimmungshilfe mit Bildern als PDF
Gewöhnliche Mahonie (Mahonia aquifolium)
Malaxis monophyllos (Einblatt)
Ausführlicher Steckbrief mit Bildern bei AGEO
Einblatt (Malaxis monophyllos )
Malpighia glabra (Acerola)
Familie: Malpighiengewächse (Malpighiaceae). Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Acerola (Malpighia glabra)
Malus domestica (Kulturapfel)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae). Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Kulturapfel (Malus domestica)
Malus sylvestris (Holz-Apfel, Wild-Apfel)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae). Ausführliches Pflanzenportrait mit Bildern als PDF.
Holz-Apfel (Malus sylvestris)
Malva (Malven)
Pflanzengattung in der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Die Malva-Arten wachsen als ein- bis ausdauernde krautige Pflanzen. Einige werden als Gemüse- oder Heilpflanzen genutzt. Zum Artenverzeichnis >>
Wilde Malve (Malva sylvestris)
Mammea americana (Mammiapfel)
Familie: Calophyllaceae, Heimat: Mittelamerika und Karibik; Baum: immergrün, kurzer Stamm, dicht belaubte Baumkrone; Wuchshöhe: bis 20 m; Frucht: runde, 10-20 cm große Beere; Verwendung: Früchte (roh, Saft, Marmeladen etc), Volksmedizin (Samen, Blätter). Artensteckbrief in englisch als PDF
Mammiapfel (Mammea americana)
Mangifera indica (Mango)
Familie: Sumachgewächse (Anacardiaceae). Mangos stammen aus Malaysia und Indien und wurden schon vor 4000 Jahren kultiviert. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Mango (Mangifera indica)
Manihot esculenta (Maniok)
Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Maniok wird auch Cassava genannt und wird in den Tropen als wichtige Nahrungspflanze angebaut. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Maniok (Manihot esculenta)
Manilkara zapota (Breiapfelbaum, Kaugummibaum)
Familie: Sapotengewächse (Sapotaceae), Vorkommen: Mexiko bis Südamerika; Baum: immergrün; Wuchshöhe: 12-18 (40) m; Frucht: eiförmig-kugelig, 5-10 cm lang; Verwendung: Milchsaft (Gewinnung von Naturgummi), Früchte (Sapodilla als Obst). Artensteckbrief in englisch als PDF
Breiapfelbaum (Manilkara zapota)
Marchantia polymorpha (Brunnenlebermoos)
Familie: Marchantiaceae. Artensteckbrief mit Bildern als PDF.
Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha)
Marrubium vulgare (Gewöhnlicher Andorn)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae). Ursprünglich kommt der Andorn aus Südeuropa und wurde schon im alten Griechenland als wichtige Heilpflanze angebaut. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Andorn (Marrubium vulgare)
Marsilea quadrifolia (Kleefarn)
Familie: Kleefarngewächse (Marsileaceae). In Europa gehört der Kleefarn zu den streng geschützten Arten. Ausführliches Pflanzenportrait als PDF.
Kleefarn (Marsilea quadrifolia)
Matricaria (Kamillen)
Pflanzengattung in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Kamillen-Arten wachsen als einjährige krautige Pflanzen und bilden Pfahlwurzeln. Die Echte Kamille wurde vom Verband Deutscher Drogisten (VDD) im Jahre 1987 zur ersten Arzneipflanze des Jahres gekürt. Zum Artenverzeichnis >>
Echte Kamille (Matricaria chamomilla)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen