Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Tulipa (Tulpen)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Tulpen (Tulipa) in der Familie der Liliengewächse (Liliaceae).

Tulipa sylvestris

Allgemeines:

Die Gattung Tulipa wurde durch Carl von Linné aufgestellt und umfasst ca. 150 Arten und zahlreiche Hybriden. Die Tulipa-Arten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen, die Zwiebeln als Überdauerungsorgane bilden.
Blätter: meist grundständig, undgestielt und wechselständig angeordnet, Blattspreite einfach, breit-linealisch bis fast eiförmig.
Blüten: Perigonblüten (Staubblätter, Blütenblätter und Kelchblätter sind jeweils dreizählig vorhanden), glocken- bis napfförmig, meist einzeln und endständig stehend.
Blütezeit: April-Mai, Zwiebeln können durch Temperaturbehandlungen manipuliert und von November-April getrieben werden.
Früchte: Kapselfrüchte, dreiflügelig, ledrig und dreikammerig.
Verwendung: Zierpflanzen, Schnittblumen

Damen-Tulpe (Tulipa clusiana) Tulipa clusiana DC. (Damen-Tulpe)
Die Damen-Tulpe ist seit spätestens 1606 in Kultur und erreicht eine Wuchshöhe von durchschnittlich 20 bis 30 cm. Sie treibt aus der Zwiebel 2 bis 5 blaugrüne Blätter mit bis zu 25 cm Länge aus. Die Blüten sind trichter- bis sternförmig und besitzen zwei Kreise mit je drei Blütenhüllblättern.
Leinblättrige Tulpe (Tulipa linifolia) Tulipa linifolia Regel (Leinblättrige Tulpe)
Die Leinblättrige Tulpe ist seit spätestens 1887 in Kultur und erreicht Wuchshöhen von 5-20 (30) cm. Sie treibt aus der Zwiebel 3 bis 9 blaugraugrüne Blätter mit bis zu 12 cm Länge aus. Die Blüten sind rot mit schwarzpurpurnen oder blassgelb mit gelb-bräunlichem Basalfleck.
Seerosen-Tulpe (Tulipa kaufmanniana) Tulipa kaufmanniana Regel (Seerosen-Tulpe)
Die Seerosen-Tulpe ist seit spätestens 1887 in Kultur und erreicht Wuchshöhen von 5-45 cm. Die Blüten sind cremeweiß oder gelb mit gelbem, selten auch schwarzpurpurnen Basalfleck. Sie bildet Hybride mit Tulipa fosteriana sowie Tulipa greigii.
Felsen-Tulpe (Tulipa saxatilis) Tulipa saxatilis Sieber ex Spreng. (Felsen-Tulpe)
Die Felsen-Tulpe ist eine Pflanze des Südägäischen Inselbogens und erreicht Wuchshöhen von bis zu 25 cm. Die Blüten sind hellrosa bis zartlila mit einem gelben Basalfleck.
Wilde Tulpe (Tulipa sylvestris) Tulipa sylvestris L. (Wilde Tulpe, Weinberg-Tulpe)
Die Wilde Tulpe ist die einzige in Deutschland wild vorkommende Tulpenart und die Kennart der Weinbergslauch-Gesellschaft, Geranio-Allietum. Ausführliches Pflanzenportrait mit Bildern als PDF (20 Seiten)
  Tulipa tetraphylla (Vierblättrige Tulpe)
Die Vierblättrige Tulpe erreicht in der Regel eine Wuchshöhe von 10 bis 20 cm und hat gelbe Blüten. Ihr Verbreitungsgebiet liegt in Zentralasien und sie gilt als gefährtdet.
  Broschüren und Aufsätze:
Das Treiben von Blumenzwiebel/ Tulpe PDF (49 Seiten)
Treiben von Tulpen zum Schnitt PDF (4 Seiten)
Lexikon Tulpen PDF (3 Seiten)
Alex Agten: Grengier Tulpe PDF (6 Seiten)
  Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen