Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Tsuga (Hemlocktannen)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Hemlocktannen (Tsuga) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Allgemeines:

Die Gattung Tsuga wurde 1847 durch Stephan Ladislaus Endlicher aufgestellt und umfasst ca. 10 Arten. Die Hemlocktannen werden auch Schierlingstannen genannt, wachsen als immergrüne Bäume und sind einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch).
Krone: konischer bis unregelmäßig eiförmig.
Blätter: Nadeln flach, oben mit Rinne, unterseits mit 2 weißlichen Streifen.
Blüten: männlichen Blütenzapfen sind stehend und kugelig, weiblichen Blütenzapfen hängend und eiförmig bis länglich.
Samen: 3-5 x 2-3 mm.
Borke: grau bis braun, schuppig, oft tief gefurcht.

Tsuga canadensis
Tsuga canadensis (L.) Carrière (Kanadische Hemlocktanne)
Die Kanadische Hemlocktanne stammt aus Nordamerika, wurde um 1730 nach Europa eingeführt und erreicht Wuchshöhen von 20 bis 30 m. Ihr Holz ist weich und wird vorwiegend als Bauholz verwendet oder in der Papierindustrie verarbeitet.
Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis)
Tsuga caroliniana Engelm. (Carolina-Hemlocktanne)
Die Caroline-Hemlocktanne ist ein beliebter Parkbaum und erreicht Wuchshöhen von 15 bis 25 m. Sie besitzt eine dichte, kegelförmige Krone. Die Nadeln sind ganzrandig, glänzend dunkelgrün und 15 bis 20 mm lang. Die Zapfen sind länglich-eiförmig, etwa 2,0 bis 3,5 cm lang, kurz gestielt oder sitzend.
Carolina-Hemlocktanne (Tsuga caroliniana)
Tsuga chinensis (Franchet) E. Pritzel (Chinesische Hemlocktanne)
Die Chinesische Hemlocktannen ist in China und auf Taiwan verbreitet und erreicht Wuchshöhen von bis zu 50 m. Ihre Krone ist pyramidenförmig. Die Nadeln sind ganzrandig, zweizeilig angeordnet und 12 bis 27 mm lang. Die Zapfen sind eiförmig, etwa 1,5 bis 4 cm cm lang, jung hellgrün und später grau-gelblich bis hellbraun. Das Holz wird häufig als Konstruktionsholz, aber auch zum Möbelbau verwendet.
Chinesische Hemlocktanne (Tsuga chinensis)
Tsuga diversifolia (Maxim.) Mast. (Nordjapanische Hemlocktanne)
Die Nordjapanische Hemlocktanne kann eine Wuchshöhe von bis zu 16 m erreicht, in Kultur wird sie oft auch strauchförmig angebaut. Die Krone ist kegelförmig, die Äste stehen waagerecht und sind dicht verzweigt. Der Baum wurde 1861 nach Europa eingeführt und wird vorwiegend als Ziergehölz genutzt.
Nordjapanische Hemlocktanne (Tsuga diversifolia)
Tsuga dumosa (D.Don) Eichler (Himalaya-Hemlocktanne)
Das Verbreitungsgebiet der Himalaya-Hemlocktanne erstreckt sich von China im Norden über Bhutan und Nepal bis nach Indien und Myanma. Die Krone ist pyramidenförmig. Das Holz wird als Bauholz oder zur Fertigung von Möbeln verwendet.
Himalaya-Hemlocktanne (Tsuga dumosa)
Tsuga heterophylla (Raf.) Sarg. (Westamerikanische Hemlocktanne, Westliche Hemlock)
Die Heimat der Westamerikanische Hemlocktanne ist die Westküste Nordamerikas (Alaska bis Kalifornien). Sie erreicht Wuchshöhen von über 70 m und ist damit die größte ihrer Gattung. Ihr wird ua als Bauholz und zur Papierverarbeitung verwendet.
Westamerikanische Hemlocktanne (Tsuga heterophylla)
Tsuga mertensiana (Bong.) Carrière (Berg-Hemlocktanne)
Die Berg-Hemlocktanne unterscheidet sich in mehreren Merkmalen von anderen Arten der Hemlocktannen und wird einer eigenen Untergattung zugeordnet. Pflanzenportrait in englisch als PDF
Berg-Hemlocktanne (Tsuga mertensiana)
Tsuga sieboldii Carriere (Südjapanische Hemlocktanne, Araragi-Hemlocktanne)
Die Südjapanische Hemlocktanne kann Wuchshöhen von bis zu 30 m und einen Brusthöhendurchmesser von bis zu 2,5 m erreichen. Die Krone ist eiförmig, die Äste stehen waagrecht ausgebreitet und haben überhängende Spitzen. Die Nadeln sind ganzrandig, glänzend dunkelgrün und 6 bis 22 mm lang. Die Zapfen sind eiförmig, etwa 2,0 bis 2,5 cm lang und lang gestielt.
Südjapanische Hemlocktanne (Tsuga sieboldii)
Broschüren und Aufsätze:
Tsuga – Hemlocktanne (Pinaceae, Coniferales) PDF (4 Seiten)
Fact Sheet: Tsuga canadensis - Canadian Hemlock PDF (3 Seiten)
Introduction and cultivation of Chine Hemlock (Tsuga chinensis) PDF (6 Seiten)
Western hemlock (Tsuga heterophylla) PDF (10 Seiten)
 
Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen