Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Sanguisorba (Wiesenknopf)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Wiesenknopf (Sanguisorba) in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Sanguisorba officinalis

Allgemeines:

Die Gattung Sanguisorba wurde 1753 durch Carl von Linné aufgestellt und umfasst ca. 10-50 Arten (je nach Quelle). Die Wiesenknopf-Arten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen oder kleine Sträucher. Als Überdauerungsorgan bilden sie ein verholztes, vielästiges Rhizom.
Laubblätter: unpaarig gefiedert, Grundblätter oft Rosette bildend, Blätter am Stängel wechselständig angeordnet, Fiederblättchen mit gesägtem Rand.
Blüten: meist zwittrig, in Köpfen oder ährigen Blütenständen stehend.
Früchte: Archänen.

Weißer Wiesenknopf (Sanguisorba albiflora) Sanguisorba albiflora (Makino) Makino (Weißer Wiesenknopf)
Syn.: Sanguisorba obtusa var. albiflora Makino; Heimat: Japan; Verwendung: Zierpflanze.
Prairie burnet (Sanguisorba annua) Sanguisorba annua (Nutt. ex Hook.) Torr. & A.Gray (en: Prairie burnet)
Vorkommen: Nordamerika; Pflanze: ein- bis zweijährig; Wuchshöhe: 20-90 cm. Pflanzensteckbrief in englisch bei Thurner Photographies.
Kanadischer Wiesenknopf (Sanguisorba canadensis) Sanguisorba canadensis L. (Kanadischer Wiesenknopf)
Syn.: Poterium canadense (L.) A.Gray; Heimat: nord-östliches Nordamerika; Wuchshöhe: bis 120 (200) cm ; Blütezeit: August-Septenber; Verwendung: Küche (Blätter, gekocht). Pflanzensteckbrief in englisch als PDF
  Sanguisorba dodecandra Moretti (Bergamasker Wiesenknopf)
Syn.: Poterium dodecandrum Benth. & Hook.f.; Vorkommen: endemisch in Italien; Pflanze: ; Wuchshöhe: 50-100 (150) cm; Blütezeit: Juli-September. Pflanzenportrait mit Bildern in englisch bei Arktive.org, siehe auch unten: Broschüren und Aufsätze
Kleiner Wiesenknopf (Sanguisorba minor) Sanguisorba minor Scop. (Kleiner Wiesenknopf, Pimpinelle)
Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: oft wintergrüne Halbrosettenpflanze, Blätter einfach gefiedert, mit 5–15 Fiederpaaren; Wuchshöhe: 20-50 (100) cm; Blüten: klein, grün oder rötlich, in kugeligen oder eilänglichen Blütenständen stehend; Blütezeit: Mai-August; Verwendung: Küche (Blätter und Blüten, leicht gurkenähnlicher Geschmack). Ausführliches Pflanzenportrait mit Bildern als PDF
Großer Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) Sanguisorba officinalis L. (Großer Wiesenknopf)
Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: mehrjähriger Hemikryptophyt, Blattoberseite dunkelgrün, Unterseite blaugrün, unpaarig gefiedert, mit 3-6 Fiederpaare; Wuchshöhe: 30-100 (120) cm; Blütezeit: Juni-September; Verwendung: Küche (Wurzeln, Blätter und Blüten) Volksheilkunde, Homöopathie. Pflanzensteckbrief als PDF
  Broschüren und Aufsätze:
Verwendung des Großen Wiesenknopfs PDF (3 Seiten)
Kräuterwissen: Kleiner Wiesenknopf PDF (4 Seiten)
Einfluss von Bewirtschaftungsfaktoren auf den großen Wiesenknopf PDF (4 Seiten)
Sanguisorba dodecandra - Fiore esclusivo delle Orobie PDF (36 Seiten)
  Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen