Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Rhamnus (Kreuzdorn)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Kreuzdorn (Rhamnus) in der Familie der Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae).

Allgemeines:

Die Gattung Rhamnus wurde 1753 durch Carl von Linné aufgestellt und umfasst ca. 100 Arten. Die Kreuzdorn-Arten wachsen meist als sommergrüne Sträucher und kleine Bäume, selten auch immergrün. Viele Rhamnus-Arten sind mit Dornen bewehrt.
Laubblätter: in Blattstiel und Blattspreite gegliedert, gegen- oder wechselständig stehend (selten in Büscheln), Blattspreiten einfach und oft gesägt.
Blüten: meist zwittrig, vier- oder fünfzählig mit doppelter Blütenhülle.
Früchte: beerenrtige Steinfrüchte.

Rhamnus cathartica
Rhamnus alaternus L. (Stechpalmen-Kreuzdorn, Immergrüner Kreuzdorn)
Heimat: Kanaren, Nordafrika, Südeuropa bis Vorderasien; Pflanze: immergrüner, zweihäusiger Strauch, ohne Dornen, Blätter wechselständig; Wuchshöhe: bis 5 m; Blüten: fünfzählig, Kronblätter fehlen; Früchte: 4-6 mm, erst rot, später schwarz. Artensteckbrief in englisch als PDF
Stechpalmen-Kreuzdorn (Rhamnus alaternus)
Rhamnus cathartica L. (Purgier-Kreuzdorn)
Heimat: Eurasien, Nordafrika; Pflanze: sommergrüner Strauch oder Kleinbaum mit Dornen, Nanophanerophyt; Wuchshöhe: bis 3 m; Blütezeit: Mai-Juni; Hinweis: Früchte und Rinde giftig. Ausführliches Pflanzenportrait als PDF
Purgier-Kreuzdorn (Rhamnus cathartica)
Rhamnus frangula L. (Gewöhnlicher Faulbaum, Echter Faulbaum)
Syn. für Frangula alnus Mill. Der Gewöhnlicher Faulbaum wird auch Pulverholz oder Schusterholz genannt. Seinen Namen verdankt er dem fauligen Geruch der frischen Rinde. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gewöhnlicher Faulbaum (Rhamnus frangula)
Rhamnus prinoides L'Hér (Afrikanischer Faulbaum)
Der Afrikanische Faulbaum wird in Äthiopien Gesho genannt. Er ist auch durch seine Afrikaans-Namen "blinkblaar", in Bezug auf seine glänzende Blätter, bekannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Afrikanischer Faulbaum (Rhamnus prinoides)
Rhamnus purshianus (Amerikanischer Faulbaum)
Die Indianer Mexikos bezeichnen die Rinde des Amerikanischen Faulbaums als "Die heilige Rinde". Sie bei uns auch unter den Blepharis edulisn Casacararinde oder Sagradarinde bekannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Amerikanischer Faulbaum (Rhamnus purshianus)
Broschüren und Aufsätze:
RHAMNUS Linnaeus: Gattungsbeschreibung mit Bestimmungshilfe in englisch PDF (25 Seiten)
BUCKTHORNS: Rhamnus cathartica, Rhamnus frangula PDF (4 Seiten)
 
Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen