Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Raphanus (Rettiche)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Rettiche (Raphanus) in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Allgemeines:

Die Gattung Raphanus wurde 1753 durch Carl von Linné aufgestellt und umfasst 3-4 Arten und zahlreiche Kultursorten. Die Raphanus-Arten wachsen als ein- oder zweijährige krautige Pflanzen.
Laubblätter: in Blattstiel und Blattspreite gegliedert, Blattspreiten gelappt bis fiederteilig, Blattrand gelappt bis gezähnt.
Wurzeln: dünn bis fleischig, je nach Art und Kulturform werden unterschiedliche Rüben ausgebildet.
Blüten: zwittrig, vierzählig, in schirmtraubigen bis traubigen Blütenständen stehend.
Früchte: Schoten.

Raphanus sativus
Raphanus caudatus L. (Rattenschwanz-Rettich)
Der Rattenschwanzrettich wird auch Schlangenrettich oder Mougri genannt. Syn.: Raphanus raphanistrum subsp. caudatus (L.) Thell., Raphanus sativus var. caudatus (L.) Hook. f. &. T. Anderson, Raphanus sativus var. mougri Helm; Heimat: Asien; Verwendung: Gegessen werden die jungen bis zu 20 cm langen, scharfen Schoten und teils auch die Blätter. (mehr Infos)
Rattenschwanz-Rettich (Raphanus caudatus)
Raphanus confusus Al-Shehbaz & Warwick
The Generic Disposition of Quidproquo confusium and Sinapis aucheri (englisch) bei biodiversitylibrary.org
 
Raphanus indicus Sinskaya
Erstbeschreibung im Jahre 1931; in Nordindien als Kulturpflanze genutzt; Verwendung: Gegessen werden die Schoten, roh, gekocht und in Essig eingelegt. Artensteckbrief (russisch) bei activestudy.info
 
Raphanus raphanistrum subsp. sativus (L.) Domin (Gartenrettich)
Syn.: Raphanus sativus; Pflanze: ein- bis zweijährig, Kulturpflanze; Wuchshöhe: 30-100 cm; Blütezeit: Mai-Juni; verschiedene Sorten, z.B. Daikon (Raphanus sativus var. longipinnatus), Radieschen (Raphanus sativus ssp. sativus).
Radieschen (Raphanus sativus ssp. sativus)
Raphanus raphanistrum (Acker-Rettich, Hederich, Wilder Rettich)
Heimat: Mittelmeerraum, heute fast weltweit verschleppt; Pflanze: einjährig, sommergrüner Therophyt, bildet keine Rübe; Wuchshöhe: 30-60 cm; Blütezeit: Mai-Oktober; Verwendung: Samen zur Senfherstellung, Öl. Artensteckbrief als PDF.
Unterarten: Raphanus raphanistrum subsp. landra (Moretti ex DC.) Bonnier & Layens, Raphanus raphanistrum subsp. rostratus (DC.) Thell., Raphanus raphanistrum subsp. sativus (L.) Domin.
Acker-Rettich (Raphanus raphanistrum)
Broschüren und Aufsätze:
Anbau von Rettich und Radieschen im Haus- und Kleingarten PDF (4 Seiten)
Schwarzer Rettich - Raphanus sativus var. niger PDF (6 Seiten)
Der Rettich - Brotzeitkönig unter den Gemüsearten PDF (2 Seiten)
Basiswissen: Rettich und Radieschen PDF (2 Seiten)
Rettich: Sorten, Anbau, Krankheiten und Schädlinge PDF (3 Seiten)
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen