Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Paeonia (Pfingstrosen)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Paeonia (Pfingstrosen) in der Familie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae).

Allgemeines:

Die Gattung Paeonia wurde 1753 durch Carl von Linné aufgestellt und umfasst ca. 32 Arten. Die Paeonia-Arten wachsen als einjährige oder meist ausdauernde krautige Pflanzen, selten als Halbsträucher oder Sträucher.
Laubblätter: wechselständig, Nebenblätter fehlen.
Blüten: zwittrig, ähneln Rosen.
Früchte: Balgfrüchte.

Gemeine Pfingstrose (Paeonia officinalis)
Paeonia anomala L.
Heimat: China, Russland, Sibirien, Zentralasien, Mongolei. Paeonia anomala trägt große rote Blüten. Im Garten benötigt die Pflanze einen sonnigen Standort mit durchlässigem Boden.
Paeonia anomala
Paeonia broteri Boiss. & Reut.
Vorkommen: endemisch in Portugal und Spanien. Paesonia broteri erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 30 cm und trägt ca. 12 cm große, rosarote Blüten.
Paeonia broteri
Paeonia californica Torrey & A.Gray (Kalifornische Pfingstrose)
Vorkommen: endemisch im Südwesten von Kalifornien. Die Kalifornische Pfingstrose erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 50 cm. Die Blätter sind lappig, an der Oberseite dunkelgrün und an der Unterseite heller gefärbt. Sie werden bis zu 10 cm lang. Ihre becherförmigen Blüten erscheinen von Januer bis März, die Blütenblätter sind rotbraun.
Kalifornische Pfingstrose (Paeonia californica)
Paeonia cambessedesii (Willk.) Willk. (Mallorca-Pfingstrose)
Heimat: Belearischen Insel, speziell Mallorca. Die Mallorca-Pfingstrose erreicht eine Wuchhöhe von bis zu 45 cm. Die Blüten sind dunkelrosa gefärbt und die Blätter besitzen lila Adern.
Mallorca-Pfingstrose (Paeonia cambessedesii)
Paeonia caucasica (Schipcz) Schipcz. (Kaukasische Pfingstrose)
Synonym für Paeonia daurica subsp. coriifolia (Rupr.) D.Y.Hong. Die Kaukasische Pfingstrose erreicht eine Wuchshöhe von 50 bis 100 cm und besitzt einen dicken horizontalen Rhizom. Die Blüten sind oft leuchtend karminrot, manchmal rosa, und erreichen einen Durchmesser von 8 bis 10 cm.
Kaukasische Pfingstrose (Paeonia caucasica)
Paeonia clusii Stern (Clusius-Pfingstrose)
Heimat: Kreta, Karpathos (Paeonia clusii subsp. clusii), Rhodos (Paeonia clusii subsp. rhodia). Paeonia clusii erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 40 cm, Ihre Blüten sind weiß und erreichen einen Durchmesser von bis zu 12 cm.
Clusius-Pfingstrose (Paeonia clusii)
Paeonia coriacea Boiss.
Vorkommen: Iberische Halbinsel, Marokko, Sadrinien und Kosika; Pflanze: ausdauernd, krautig; Wuchshöhe: 40-60 cm; Blütezeit: Mai-Juni.
Paeonia coriacea
Paeonia daurica Andrews (Krim-Pfingstrose)
Die Krim-Pfingstrose kommt mit sechs Unterarten in Gebirgen vom Westbalkan bis in den Nord-Iran vor. Es gibt Formen mit rosa, gelben, weißen und roten Blüten. Die Blätter können glatt oder stark behaart sein und variieren in der Größe beträchtlich. Quelle und weiterlesen bei Wikipedia.
Krim-Pfingstrose (Paeonia daurica)
Paeonia decomposita Hand.-Mazz.
Vorkommen: China (Sichuan); Pflanze: Strauch; Wuchshöhe: bis 180 cm; Blütezeit: April-Mai. Artensteckbrief in englisch bei eFloras
 
Paeonia delavayi Franch. (Delavays Pfingstrose)
Heimat: Süd-West China. Paeonia delavayi wurde nach Pierre Jean Marie Delavay benannt und wurde erstmals im Jahre 1892 beschrieben. Sie erreicht eine Wuchshöhe von 1,5 bis 2 m. Die Wurzeln sind spindelförmig. Die Blüten können unterschiedlich gefärbt sein, rot oder rotbraun, gelb, manchmal weiß, gelblich-grün oder orange.
Delavays Pfingstrose (Paeonia delavayi)
Paeonia emodi Royle (Himalaya-Pfingstrose)
Heimat: Afghanistand, Süd-Tibet bis Nepal; Pflanze: ausdauernd, krautig, Blätter 30-60 cm lang und tief eingeschnitten; Wuchshöhe: 60-150 cm; Blütezeit: Mai-Juni; Verwendung: traditionelle Medizin.
Himalaya-Pfingstrose (Paeonia emodi)
Paeonia officinalis L. (Gemeine Pfingstrose, Echte Pfingstros)
Heimat: Mittelmeerraum bis Alpen, Kleinasien, Armenien; Pflanze: ausdauernd, krautig; Wuchshöhe: 40-100 cm; Blütezeit: Mai-Juni; Verwendung: Zierpflanze, Heilpflanze. Ausführliches Pflanzenportrait mit Bildern als PDF
Gemeine Pfingstrose (Paeonia officinalis)
Broschüren und Aufsätze:
Kulturanleitung für Pfingstrosen PDF (2 Seiten)
Paeonia (Paeoniaceae) in the Caucasus PDF (16 Seiten)
 
Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen