Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Kräuter, Gewürze & Heilpflanzen We

Kräuter-, Gewürz- und Heilpflanzenlexikon: Anfangsbuchaben We von den Wegerichen bis zum Wermut, Informationen und Bilder

Breitwegerich (Plantago major) Wegeriche (Plantago)
Pflanzengattung in der Familie der Wegerichegewächse (Pinaceae). Die Plantago-Arten wachsen als einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen oder Zwergsträucher. Zum Artenverzeichnis >>
Weiß-Klee (Trifolium repens) Weiß-Klee (Trifolium repense)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae); Vorkommen: Verbreitungskarte; Pflanze: mehrjähriger Hemikryptophyt; Wuchshöhe: 5-20 cm; Blütezeit: Mai-September (Oktober); Verwendung: Futterpflanze, Bienentrachtpflanze, Heilpflanze (Blüten).
Weißbeerige Mistel (Viscum album) Weißbeerige Mistel (Viscum album)
Die Weißbeerige Mistel ist ein rundlicher, weitverästelter und immergrüner Schmarotzerbusch. Kaum eine Pflanze ist von so vielen Legenden und Mythen umrankt und gleichzeitig botanisch und medizinisch so interessant. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Zweigriffiger Weißdorn (Crataegus laevigata) Weißdorn (Crataegus)
Die Früchte des Weißdorns dienten den alten Germanen roh oder zu Mus gekocht als Nahrungsmittel. Die Kräuterbücher des Mittelalters empfehlen ihn bei Magenkoliken und Durchfall. Zum Artenverzeichnis >>
Andorn (Marrubium vulgare) Weißer Andorn (Marrubium vulgare)
Der Andorn wird auch Mutterkraut, Mariennessel, Berghopfen, Mauer-Andorn oder Weißer Andorn genannt. Obwohl in ganz Europa verbreitet, ist er heute nur noch selten und vom Aussterben bedroht. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Weißer Germer (Veratrum album) Weißer Germer (Veratrum album)
Der Weiße Germer wird auch Nieswurz, Lauswurz oder Lauskraut genannt und ist stark giftig. In der homöopathischen Notfallmedizin findet sie ua als Angstlösemittel mit beruhigender Wirkung Verwendung. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Echter Pfeffer (Piper nigrum) Weißer Pfeffer (Piper nigrum)
Zu weißem Pfeffer werden die ausgereiften, kurz vor der Rotverfärbung stehenden gelblich-grünen Beeren verarbeitet. Sie werden in Säcke gefüllt und in schwach fließendem Wasser etwa 8 Tage lang gewässert. Anschließend breitet man die Beeren aus und entfernt das aufgeweichte Fruchtfleisch vom Samen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Weißer Salbei (Salvia apiana) Weißer Salbei (Salvia apiana)
Der Weiße Salbei kommt vor allem im Südwesten der USA und im Nordwesten von Mexiko vor. Schon die Ureinwohner Amerikas gebrauchten den Weißen Salbei zur spirituellen Reinigung und Räucherungen zur Vertreibung von Krankheiten und negativen Kräften. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Weißer Senf (Sinapis alba) Weißer Senf (Sinapis alba)
Familie: Kreuzblütler (Brassicaceae); Pflanze: einjährig, krautig, Kulturpflanze; Wuchshöhe: bis 120 cm; Blütezeit: Juni-Juli; Verwendung: Gewürz, Senfherstellung, Volksmedizin. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Wermut (Artemisia absinthium) Wermut (Artemisia absinthium)
Wermut wird auch Grabkraut, Magenkraut, Bitterer Beifuß, Alsem oder Absinth genannt. Er wird in der Naturheilkunde seit dem Mittelalter wie ein Allheilmittel verwendet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen