Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Kräuter, Gewürze & Heilpflanzen P-Q

Kräuter-, Gewürz- und Heilpflanzenlexikon: Anfangsbuchaben P und Q vom Paprika bis zur Quecke, Informationen und Bilder

Paprika (Capsicum)
Es wird sowohl die Frucht als auch das Gewürz als Paprika bezeichnet. Die Ungarn, die sich seit langem sehr intensiv mit dem Paprika-Anbau befassen, schufen 7 Güteklassen. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Paprika (Capsicum annuum)
Pestwurz (Petasites hybridus)
Familie: Korbblütler (Asteraceae). Die Pestwurz wurde bereits in der Antike als Heilmittel gegen Schmerzen und Krämpfe eingesetzt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gewöhnliche Pestwurz (Petasites hybridus)
Petersilie (Petroselinum crispum)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae). Seit mehr als 2000 Jahren ist die Petersilie den Menschen als heil- und würzkräftiges Kraut bekannt und wurde lange vor der Zeitrechnung bereits aus ihrer Wildform kultiviert. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Petersilie (Petroselinum crispum)
Pfeffer (Piper nigrum)
Familie: Pfeffergewächse (Piperaceae). Die Pfefferpflanze ist ein immergrüner Kletterstrauch, der sich an Bäumen emporrankt und rund zehn Meter hoch werden kann. Die Früchte werden als schwarzer, weißer, grüner und roter Pfeffer vermarktet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Echter Pfeffer (Piper nigrum)
Pfefferminze (Mentha × piperita)
Die Pfefferminze ist eine Kreuzung zwischen M. aquatica und M. spicata. Sie wurde zur Arzneipflanze des Jahres 2004 ernannt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Pfefferminze (Mentha × piperita)
Piment (Pimenta dioica)
Syn.: Pimenta officinalis; Familie: Myrtengewächse (Myrtaceae). Das tropische Mittelamerika ist die Heimat des Piment-Baumes. Columbus brachte das Gewürz nach Europa mit, als er von seiner zweiten Reise zurückkam. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Piment (Pimenta dioica)
Polei-Minze (Mentha pulegium)
Die Polei-Minze wird auch Flohkraut, Hirschminze oder Poleyminze genannt. Sie ist die einzige Minze, die wegen des toxischen Inhaltsstoff Pulegon nicht als Tee verwendet werden sollte. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Polei-Minze (Mentha pulegium)
Pomeranze (Citrus aurantium)
Die Pomeranze oder Bitterorange wird auch Sevilla-Orange, Bigarade und Saure Orange genannt. Blüten, Schale der Früchte, sowie die unreifen Früchte finden arzneiliche Verwendung. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Pomeranze (Citrus aurantium)
Porree (Allium porrum)
Porree ist eine aus dem Mittelmeerraum stammende Art, zählt zu den Gemüsen und wird im deutschsprachigen Raum häufig einfach als Lauch bezeichnet. Bei ihm ist die eigentliche Zwiebel nur angedeutet. Dafür bildet Lauch einen kräftigen langen Schaft mit schmalen, grünen Laubblättern, die bis zu 60 cm lang werden. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Porree (Allium porrum)
Portulak (Portulaca oleracea)
Familie: Portulakgewächse (Portulacaceae); Pflanze: einjährig, krautig, sukkulent; Wuchshöhe: 10-30 cm; Blütezeit: Juni-Oktober; Verwendung: Gemüse oder Gewürz. Ausführliches Pflanzenportrait mit Rezepten als PDF
Portulak (Portulaca oleracea)
Primeln (Primula)
Wilde Primeln sind auf der gesamten Nordhalbkugel verbreitet, etwa die Hälfte aller Arten ist in China beheimatet. Verwendung finden vor allem die im Frühling abgenommen Blüten und Blätter, sowie die im September geernteten Wurzeln der Heilpflanze. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Wiesen-Primel (Primula veris)
Quecke, gemeine (Agropyron repens)
Die Gemeine Quecke ist ein ausdauerndes Ährengras. Bei den Landwirten ist die Quecke als Unkraut verschrien. Die Liebhaber von Heilpflanzen hingegen profitieren von ihrer Häufigkeit und Zähigkeit. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gemeine Quecke (Agropyron repens)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen