Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Helianthemum (Sonnenröschen)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Sonnenröschen (Helianthemum) in der Familie der Zistrosengewächse (Cistaceae).

Allgemeines:

Die Gattung Helianthemum wurde wurde 1768 durch Philip Miller aufgestellt, sie umfasst ca. 110 Arten. Die Sonnenröschen-Arten sind ausdauernde Halb- oder Zwerg-Sträucher. Sie bevorzugen sonnige Lagen und richten ihre Blüten nach der Sonne aus, daher der Name Sonnenröschen. Die Blüten schließen sich bei Dunkelheit und Nässe.

 
Helianthemum alpestre (Jacq.) DC.
siehe: Helianthemum oelandicum subsp. alpestre (Jacq.) Breistr.
 
Helianthemum apenninum (L.) Mill. (Apenninen-Sonnenröschen)
Pflanze: Halbstrauch; Vorkommen: Europa bis Kleinasien, westmediterran-atlantisches Florenelement; Wuchshöhe: 10-30 cm; Blüte: Kelchblätter weiß, am Ansatz zitronengelb; Blütezeit: Mai-Juli; Hinweis: in Deutschland gefährdet.
Apenninen-Sonnenröschen (Helianthemum apenninum)
Helianthemum canum (L.) Baumg. (Graues Sonnenröschen)
Pflanze: Halbstrauch; Vorkommen: Europa bis Südrussland, Kleinasien und Armenien; Wuchshöhe: 10-20 cm; Blüten: Kelchblätter gelb, selten gelblich-weiß; Blütezeit: Mai-Juni; Hinweis: in Deutschland gefährdet.
Graues Sonnenröschen (Helianthemum canum)
Helianthemum caput-felis Boiss. (Katzenkopf-Sonnenröschen)
Vorkommen: Italien (Sadinien), Spanien, Nordafrika, Verbreitungskarte; Wuchshöhe: 10-30 cm; Blüten: gelb; Blütezeit: März-April.
Katzenkopf-Sonnenröschen (Helianthemum caput-felis)
Helianthemum croceum (Desf.) Pers. (Safrangelbes Sonnenröschen)
Pflanze: immergrüner Zwergstrauch; Vorkommen: westliches Mittelmeergebiet; Wuchshöhe: 5-30 cm ; Blüte: organgegelb, selten auch hellgelb oder weiß; Blütezeit: Juni-Juli; Verwendung: Zierpflanze.
Safrangelbes Sonnenröschen (Helianthemum croceum)
Helianthemum lunulatum (All.) DC. (Mondfleckiges Sonnenröschen)
Pflanze: immergrüner Zwergstrauch; Vorkommen: Seealpen in Höhenlagen von 850 bis 2200 m; Wuchshöhe: 5-20 cm; Blütezeit: Juni-Juli; Verwendung: selten als Zierpflanze.
Mondfleckiges Sonnenröschen (Helianthemum lunulatum)
Helianthemum nummularium ssp. grandiflorum (Großblüten-Sonnenröschen)
Syn.: Helianthemum grandiflorum (Scop.) DC.; Pflanze: unten verholzender Halbstrauch; Vorkommen: Nordspanien, Pyrenäen, Auvergne, Jura, Alpen, Apennin, Karpaten und Balkan (gebirgsbewohnend); Wuchshöhe: 10-40 cm; Blüten: zitronen- bis goldgelb; Blütezeit: Mai-September; Verwendung: Zierpflanze.
Großblüten-Sonnenröschen (Helianthemum nummularium subsp. grandiflorum)
Helianthemum nummularium (Gemeines Sonnenröschen)
Vorkommen: fast ganz Europa (außer Island und Norwegen), Kaukasus, Türkei; Wuchshöhe: 10-40 cm; Blütezeit: Mai-September. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gemeines Sonnenröschen (Helianthemum nummularium)
Helianthemum oelandicum (L.) DC. (Öland-Sonnenröschen)
Vorkommen: endemisch in Öland (Schweden); Wuchshöhe: bis 20 cm; Blütezeit: Juni.
Öland-Sonnenröschen (Helianthemum oelandicum)
Helianthemum oelandicum subsp. alpestre (Jacq.) Breistr. (Alpen-Sonnenröschen)
Syn.: Helianthemum alpestre (Jacq.) DC.; Pflanze: immergrüner Zwergstrauch; Vorkommen: montan in Europa und Vorderasien; Wuchshöhe: 3-15 cm; Blüten: gelb; Blütezeit: Mai-Juni; Verwendung: Zierpflanze für Steingärten und Trockenmauern.
Alpen-Sonnenröschen (Helianthemum alpestre)
Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen