Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Geranium (Storchschnäbel)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Storchschnäbel (Geranium) in der Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae).

Allgemeines:

Die Gattung Geranium wurde wurde 1753 durch Carl von Linné aufgestellt, sie umfasst 380-430 Arten (je nach Quelle). Die Storchschnäbel-Arten sind ein-, zweijährige oder ausdauernde krautige Pflanzen, wenige sind Halbsträucher oder Sträucher. Sie werden mindestens seit dem 16. Jahrhundet kultiviert.

 
Geranium endressii J.Gay (Basken-Storchschnabel)
Pflanze: mehrjährig, bevorzugt frischen bis feuchten und durchlässigen Boden in sonnigen bis halbschattigen Lagen; Heimat: Westpyrenäen (Frankreich und Spanien); Wuchshöhe: 30-60 (150) cm; Blütezeit: Juli-September; Verwendung: Zierpflanze, zahlreiche Kultursorten.
Basken-Storchschnabel (Geranium endressii)
Geranium himalayense Klotzsch (Himalaja-Storchschnabel)
Vorkommen: Tibet, Afghanistan, Indien, Kaschmir, Nepal und Pakistan; Wuchshöhe: 9-32 cm; Blütezeit: Mai-Juni; Verwendung: Zierpflanze. Artensteckbrief in englisch bei eFloras
Himalaja-Storchschnabel (Geranium himalayense)
Geranium macrorrhizum L.
(Balkan-Storchschnabel)Vorkommen: Südwesten und Süden der Alpen, auf dem Balkan und dem Apennin; Wuchshöhe: 20-50 cm; Blütezeit: Juli-August; Verwendung: Zierpflanze, Zdravec-Ölin der Pharmazie.
Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum)
Geranium molle L. (Weicher Storchschnabel)
Der Weiche Storchschnabel stammt ursprünglich aus dem mediterranen und submediterranen Raum. Die einjährige krautige Pflanze kann bis zu 45 cm hoch werden. Die rosa bis purpur-roten Blüten sind zwittrig und besitzen violette Narben. Die Blütezeit liegt zwischen Mai und Oktober.
Weicher Storchschnabel (Geranium molle)
Geranium phaeum L. (Brauner Storchschnabel)
Der Brauner Storchschnabel ist in Südeuropa beheimatet und auf Fettwiesen zu finden. Die krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 60 cm. Sie bevorzug halbschattige Lagen mit feuchten, schwach sauren und rährstoffhaltigen Böden. Ihre schwarzvioletten Blüten erscheinen von Mai bis Juni.
Brauner Storchschnabel (Geranium phaeum)
Geranium pratense L. (Wiesen-Storchschnabel)
Der Wiesen-Storchschnabel kommt in Europa und Asien vor. Die ausdauernde krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von 20 bis 80 cm. Die hellvioletten bis violetten Blüten sind zwittrig und paarweise angeordnet. Die Blütezeit reicht von Juni bis August.
Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense)
Geranium pusillum L. (Kleiner Storchenschnabel)
Pflanze: ein- oder zweijährig, Stickstoffzeiger, bevorzugt nährstoffreiche, kalkarme, oft sandige bis lehmige Böden; Vorkommen: Nordafrika, Europa bis Westasien; Wuchshöhe: 15-30 cm; Blütezeit: Mai-Oktober.
Kleiner Storchenschnabel (Geranium pusillum)
Geranium pyrenaicum Burm.f. (Pyrenäen-Storchschnabel)
Pflanze: zweijährig bis ausdauernd; Vorkommen: Pyrenäen, Südalpen, Gebirge des Mittelmeergebiets, Kaukasu; Wuchshöhe: 20-60 cm; Blütezeit: Mai-Oktober; Verwendung: Zierpflanze, Gehölzstaude.
Pyrenäen-Storchschnabel (Geranium pyrenaicum)
Geranium reuteri Aedo & Muñoz Garm. (Kanaren-Storchschnabel)
Syn.: Geranium canariense; Vorkommen: Kanarische Inseln; Wuchshöhe: 20-100 cm; Blütezeit: April-August.
Kanaren-Storchschnabel (Geranium reuteri)
Geranium robertianum (Ruprechtskraut, Stinkender Storchschnabel)
Pflanze: zweijährig, überwintert als Rosette; Vorkommen: Europa, Asien und Nordafrika; Wuchshöhe: 10-55 cm; Blütezeit: April-August; Verwendung: traditionelle Volksmedizin, homöopathische Arzneimittel, Zierpflanze. Artensteckbrief in englisch bei eFloras
Ruprechtskraut (Geranium robertianum)
Geranium rotundifolium L. (Rundblättriger Storchschnabel)
Pflanze: einjährig, bevorzugt warme, nährstoffreiche, steinig-sandige Lehmböden; Vorkommen: Westeuropa über Mittelmeerraum bis Himalaya und Sibirien; Wuchshöhe: 8-30 cm; Blütezeit: Juni-Oktober.
Rundblättriger Storchschnabel (Geranium rotundifolium)
Geranium sanguineum L. (Blutroter Storchschnabel, Blut-Storchschnabel)
Pflanze: ausdauernd, bevorzugt trockene, lockere, nährstoffarme und oft kalkreiche Böden; Vorkommen: Verbreitungskarte; Wuchshöhe: 15-50 (60); Blütezeit: Mai-September; Verwendung: .
Blutroter Storchschnabel (Geranium sanguineum)
Geranium sylvaticum L. (Wald-Storchschnabel)
Pflanze: ausdauernd; Vorkommen: Verbreitungskarte; Wuchshöhe: 30-70 cm; Blütezeit: Mai-Juni.
Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum)
Aufsätze und Abhandlungen:
- Kleinblütige Arten der Gattung Geranium (Storchschnabel) in Nordrhein-Westfalen PDF
 
Weitere Arten:
Ausführliche Auflistung der Arten bei PlantList
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen