Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Gemüse- & Salatlexikon N

Gemüse- und Salatlexikon: Anfangsbuchstabe N von Nachtkerze bis Nüsslisalat, Beschreibung und Bilder.

Nachtkerze, gemeine (Oenothera biennis)
Die Gemeine Nachtkerze wurde zunächst als Zierpflanze gehalten. Neben den rübenförmigen Pfahlwurzeln sind auch die Blätter, Blüten und Samen essbar. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis)
Namenia (Blattstielgemüse)
Als Rübstiel bezeichnet man die als Gemüse verwendeten Stiele und Blätter von der Speiserübe, manchmal auch von anderen Rübsen. Bei den Sorten Namenia oder Hymenia werden die Stiele mit einem Teil der Blättern verwendet. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Namenia (Blattstielgemüse)
Neuseeländer Spinat (Tetragonia tetragonoides)
Familie: Mittagsblumengewächse (Aizoaceae); Heimat: Meeresküsten von Neuseeland, Australien und Japan; Pflanze: einjährig, krautig, Ausläufer bildend, trockenresistent und salztolerant; Wuchshöhe: 20-25 cm; Blütezeit: August-Dezember; Verwendung: Blattgemüse, ähnlich wie Spinat.
Neuseeländer Spinat (Tetragonia tetragonoides)
Nüsslisalat (Valerianella locusta)
Der Gewöhnliche Feldsalat wird auch Ackersalat, Vogerlsalat, Rapunzelsalat und in der Schweiz auch Nüsslisalat genannt. Von allen Salatarten weist er den höchsten Vitamingehalt auf. Bilder und ausführliche Beschreibung >>.
Feldsalat (Valerianella locusta)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen