Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Schafgarben (Achillea)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Schafgarben (Achillea) in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

  Achillea aegyptiaca L (Griechische Schafgarbe)
Syn.: Achillea taygetea Boiss. & Heldr; Vorkommen: Griechenland
  Achillea ageratifolia (Sm.) Boiss. (Silbergarbe)
Unterart: Achillea ageratifolia subsp. serbica (Nyman) Heimerl (Syn.: Achillea serbica (Nyman) Petrović); Vorkommen: Südosteuropa
  Achillea ageratum L (Lederbalsam Schafgarbe)
Syn.: Achillea decolorans Schrad; Vorkommen: Südeuropa und Marokko
  Achillea alpina L
Syn.: Achillea sibirica Ledeb; Verbreitung: gemäßigte Gebiete Asiens und Nordamerikas
  Achillea ambrosiaca (Boiss. & Heldr.) Boiss
Vorkommen: Griechenland
  Achillea asiatica Serg
Verbreitung: Asien
  Achillea aspleniifolia Vent
Verbreitung: Mittel- und Südosteuropa
Schwarzrandige Schafgarbe (Achillea atrata) Achillea atrata (Schwarzrandige Schafgarbe)
Die Schwarzrandige Schafgarbe ist in den Ostalpen verbreitet. Die  mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 5 bis 25 cm und ist an der Basis meist holzig. Die Blätter sind abwechselnd angeordnet, gefiedert, werden bis zu 7 cm lang und 2 cm breit. Die Blüten sind doldenförmig angeordnet, die Röhrenblüten sind gelb und die Zungenblüten weiß.
  Achillea barbeyana Heldr. & Heimer
Vorkommen: Griechenland
  Achillea barrelieri (Ten.) Sch.Bip
Unterart: Achillea barrelieri subsp. mucronulata (Bertol.) Heimerl
  Achillea biebersteinii Afan
Verbreitung: Südosteuropa und Asien
  Achillea biserrata M. Bieb
Verbreitung: Kaukasusraum
  Achillea chrysocoma Friv
Verbreitung: Südosteuropa
Bittere Schafgarbe (Achillea clavennae) Achillea clavennae (Bittere Schafgarbe)
Die Bittere Schafgarbe wird auch Weiße Schafgarbe oder Steinraute genannt. Die mehrjährige krautige Pflanze ist seidig, gräulich behaart und erreicht eine Wuchshöhe von 5 bis 30 cm. Die ganze Pflanze, insbesondere die Laubblätter sind seidig filzig und von weißgrauer Farbe. Sie wird als Heilkraut bei Magen-, Darm- und Leberleiden sowie als Wundkraut verwendet.
  Achillea clusiana Tausch (Clusius-Schafgarbe)
Verbreitung: Mittel- und Südosteuropa
  Achillea clypeolata Sm
Verbreitung: Südosteuropa und Türkei
  Achillea collina (Wirtg.) Heimerl (Hügel-Wiesenschafgarbe)
Verbreitung: Europa und Westasien
  Achillea conferta DC
Vorkommen: Iran und Irak
  Achillea cretica L
Vorkommen: Griechenland, Ägäis, Türkei, Zypern und Kreta
  Achillea crithmifolia Waldst. & Kit
Verbreitung: Mitteleuropa, Südosteuropa und Türkei
  Achillea distans Waldst. & Kit. ex Willd
Verbreitung: Europa
  Achillea erba-rotta Al
Unterarten: Achillea erba-rotta subsp. erba-rotta und Achillea erba-rotta ssp. moschata (Moschus-Schafgarbe)
n1 (Achillea w2) Achillea macrophylla)
Großblättrige Schafgarbe)
  Achillea falcata L
Verbreitung: Westasien (Türkei, Syrien, Israel, Libanon, Irak)
  Achillea filipendulina Lam (Gold-Schafgarbe)
Verbreitung: West- bis Mittelasien
  Achillea fraasii Sch.Bip
Vorkommen: Griechenland, Albanien und früheres Jugoslawien
  Achillea grandifolia Friv
Verbreitung: Europa und Türkei
  Achillea impatiens L.
Verbreitung: Rumänien, Russland, Sibirien und China
  Achillea ligustica All
Verbreitung: Südeuropa und Nordafrika
  Achillea lingulata Waldst. & Kit
Verbreitung: Südosteuropa und Ukraine
  Achillea macrocephala Rupr.
Verbreitung: Ostasien (Russland, Japan)
  Achillea macrophylla L. (Großblättrige Schafgarbe)
Vorkommen: Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und Schweiz
  Achillea magnifica Hub.-Mor.
Vorkommen: Türkei.
Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium) Achillea millefolium (Gemeine Schafgarbe)
Im Jahr 2004 wurden die Schafgarbe und das Tausendgüldenkraut zur "Heilpflanze des Jahres" gekürt. Im Mittelalter zählte die Schafgarbe zu den Hexen- und Zauberkräutern. Ihren Namen erhielt sie wahrscheinlich vom griechischen Helden Achilles. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
  Achillea nana (Zwerg-Schafgarbe)
Vorkommen: Frankreich, Italien, Schweiz und Österreich
  Achillea nobilis L. (Edel-Schafgarbe)
Verbreitung: Eurasien
  Achillea odorata L.
Vorkommen: Spanien, Frankreich, Italien, Algerien und Marokko
  Achillea oxyloba (DC.) Sch.Bip.
Unterarten: Achillea oxyloba subsp. oxyloba und Achillea oxyloba subsp. schurii (Schultz Bip.) Heimerl
  Achillea pseudopectinata Jank
Verbreitung: Europa
Rasige Wiesen-Schafgarbe1 (Achillea pratensis) Achillea pratensis Saukel & R. Länger (Rasige Wiesen-Schafgarbe)
Vorkommen: Österreich, Südtirol
Umfangreiches Informationblatt als PDF
  Achillea ptarmica L. (Sumpf-Schafgarbe)
Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
  Achillea ptarmicifolia (Willd.) Heimerl
Verbreitung: Kaukasusraum
  Achillea pyrenaica Sibth. ex Godr.
Vorkommen: Spanien und Frankreich
  Achillea roseoalba Ehrend. (Blaßrote Wiesen-Schafgarbe)
Vorkommen: Frankreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Slowenien und Rumänien
  Achillea rupestris Porta
Syn.: Achillea erba-rotta subsp. rupestris (Porta) Vacc.; Vorkommen: Italien
  Achillea salicifolia Besser (Weidenblättrige Sumpf-Schafgarbe)
Syn.: Achillea cartilaginea Ledeb. ex Rchb.
  Achillea santolina L.
Verbreitung: Nordafrika, Westasien und Pakistan
  Achillea santolinoides Lag
Verbreitung: Nordafrika und in Westasien; Unterart: Achillea santolinoides subsp. wilhelmsii (K.Koch) Greuter (Syn.: Achillea wilhelmsii K.Koch)
  Achillea seidlii J. Presl & C. Presl (Ungarische Wiesen-Schafgarbe)
Syn.: Achillea pannonica Scheele; Verbreitung: Europa
  Achillea setacea Waldst. & Kit (Feinblättrige Schafgarbe)
Verbreitung: Europa und Asien
  Achillea tenuifolia Lam.
Vorkommen: Türkei, Aserbaidschan, Armenien Iran
Gelbe Schafgarbe (Achillea tomentosa) Achillea tomentosa (Gelbe Schafgarbe)
Das Wuchsverhalten der Gelbe Scharfgabe ist kriechend und bodendeckend, sie erreicht eine Höhe von 30-35 cm. Die immergrüne und winterharte Pflanze hat gefiederte, wechselseitig stehende Blätter und gelbe in Trauben stehende Blüten. Die Früchte sind Achänen.
  Achillea umbellata Sm.
Vorkommen: Griechenland
  Achillea vermicularis Trin.
Vorkommen: Türkei, Aserbaidschan, Armenien Iran
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen