Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Akazien (Acacia)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Akazien (Acacia) in der Unterfamilie der Mimosengewächse (Mimosoideae). Akazien-Arten gehören zu den Harthölzern.

  Acacia anegadensis (en: Poke-me-boy)
Die Akazienart Acacia anegadensis  ist endemisch auf der zu Britischen Jungfraueninseln zählenden Insel Anegada. Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 8 m. Sie von der IUCN in die Kategorie "vom Aussterben bedroht" geführt.
Mulga (Acacia aneura) Acacia aneura (Mulga)
Mulga ist eine in Australien endemische Akazien-Art und kann eine Wuchshöhe von bis zu 18 m erreichen. Ihre schmalen Blätter werden 2,5 bis 12 cm lang und knapp 1 cm bret. Die gelben Blütenstände sind ährig und bis zu 3 cm lang. Die Pflanze wird auf vielfältige Weise genutzt, die Samen werden wie Getreide gemahlen, die Blätter dienen als Viehfutter und das harte Holz wird zu z.B. Bumerangs verarbeitet. Informationsblatt in englisch >>PDF in neuem Fenster
Fern Acacia (Acacia angustissima) Acacia angustissima (en: Fern Acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
Guajillo (Acacia berlandieri) Acacia berlandieri (Guajillo)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
Katechu-Akazie (Acacia catechu) Acacia catechu (Katechu-Akazie)
Die Gerber-Akazie wird auch Katechu-Akazie oder nur Katechu genannt und ist in Südasien beheimatet. Der sommergrüne Laubbaum erreicht eine Wuchshöhe von 6 bis 10 m. Die Bätter sind doppelt paarig gefiedert, die Einzelblättchen werden 2 bis 6 mm lang und 1 bis 1,5 mm breit. Die ährigen Blütenstände sind cremefarben bis gelb und 2,5 bis 10 cm lang. Das Holz eignet sich sehr gut als Bau- oder Brennholz.
  Acacia constricta (en: Whitethorn Acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
  Acacia craspedocarpa (en: Leatherleaf Acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
Silber-Akazie (Acacia dealbata) Acacia dealbata (Silber-Akazie)
Die Silber-Akazie wird auch Mimose der Gärtner oder Falsche Mimose genannt. Sie stammt ursprünglich aus Südostaustralien und ist ein schnellwüchsiger Baum.
  Acacia farnesiana (Antillen-Akazie)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
  Acacia greggii (Catclaw acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
Vanille-Akazie (Acacia redolens) Acacia redolens (Vanille-Akazie)
Die Vanille-Akazie ist im südwestlichen Australien beheimatet. Sie erreicht in der Regel eine Wuchshöhe von bis zu 3 m (max. 7 m). Die Blattstiele sind verbreitert und übernehmen die Funktion der Blattspreite (Phyllodien). Die kleinen, gelben Blüten sitzen in den Blattachseln. Aus ihnen entwickeln sich bräunliche Hülsenfrüchte (25 x 6 mm).
  Acacia rigidula (en: Blackbrusch acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
  Acacia roemeriana (en: Roundflower catclaw
Verbreitungskarte als >> PDF in neuem Fenster.
  Acacia salicina (en: Willow acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
  Acacia stenophylla (en: Shoestring acacia)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
  Acacia tortuosa (en: Twisted acacia)
Verbreitungskarte als >> PDF in neuem Fenster.
  Acacia willardiana (en: Palo Blanco)
Informationsblatt mit Bildern in englisch >>PDF in neuem Fenster
  Acacia wrightii (en: Wright acacia)
Verbreitungskarte als >> PDF in neuem Fenster
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen