Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Schönmalven (Abutilon)

Pflanzenlexikon: Artenverzeichnis der Pflanzengattung Schönmalven (Abutilon) in der Familie der Malvengewächse (Malvaceae)

Abutilon grandifolium (Großblättrige Schönmalve)
Die Grossblättrige Schönmalve stammt ursprünglich aus Südamerika. Der Busch kann eine Wuchshöhe und Breite von bis 2 m erreichen. Die Blätter sind langestielt, herzförmig und bis zu 20 cm lang. Die orangefarbenen Blüten besitzen 5 Kronblätter und sind langestielt.
Großblättrige Schönmalve (Abutilon grandifolium)
Abutilon palmeri (engl. Palmer's Abutilon, Indian Mallow)
Abutilon palmeri erreicht eine Wuchshöhe von 90 bis 180 cm. In Kalifornien ist der Strauch eine beliebte Zierpflanze. Die becherförmigen Blüten sind gelb bis orange. Informationsblatt in englisch >> PDF
Indian Mallow (Abutilon palmeri)
Abutilon theophrasti (Samtpappel)
Die Samtpappel wird auch Lindenblättrige Schönmalve genannt und ist ein einjährige Kraut. Sie kann eine Wuchshöhe von 1 bis 2 m erreicht. Ihren Namen verdankt die Pflanze ihrer samtigen Behaarung. Die Blätter sind langestielt und herzförmig. Die gelben bis orangefarbenen Blüten besitzen 5 Kronblätter und sind langestielt. Steckbrief in englisch bei Minnesota Wildflowers
Samtpappel (Abutilon theophrasti)
Weitere Arten:
Abutilon abutiloides (Jacq.) Garcke ex Hochr. (Syn.: Abutilon americanum (L.) Sweet, Abutilon lignosum (Cav.) D.Don), Abutilon alii Abedin, Abutilon bidentatum A.Rich., Abutilon buchii Urb., Abutilon darwinii Hook.f., Abutilon eremitopetalum Caum, Abutilon figarianum Webb, Abutilon fruticosum Guill. & Perr., Abutilon gebauerianum Hand.-Mazz., Abutilon giganteum (Jacq.) Sweet, Abutilon grandiflorum G.Don, Abutilon guineense (Schumach.) Baker f. & Exell, Abutilon hirtum (Lam.) Sweet, Abutilon incanum (Link) Sweet, Abutilon indicum (L.) Sweet, Abutilon insigne Planch., Abutilon julianae Endl., Abutilon leucopetalum (F.Muell.) F.Muell. ex Benth., Abutilon longicuspe Hochst. ex A. Rich., Abutilon karachianum S.A. Husain & Baquar, Abutilon mauritianum (Jacq.) Medik., Abutilon megapotamicum (Spreng.) A.St.-Hil. & Naudin, Abutilon menziesii Seem., Abutilon mollicomum (Willd.) Sweet, Abutilon mollissimum (Cav.) Sweet, Abutilon muticum (Delile) Webb, Abutilon pakistanicum Jafri & Ali, Abutilon paniculatum Hand.-Mazz., Abutilon pannosum (G. Forst.) Schltdl., Abutilon parishii S.Watson, Abutilon persicum (Burm. f.) Merr., Abutilon pictum (Gillies ex Hook. & Arn.) Walp., Abutilon ramiflorum A.St.-Hil., Abutilon ramosum (Cav.) Guill. & Perr., Abutilon reflexum (Juss. ex Cav.) Sweet, Abutilon roseum Hand.-Mazz., Abutilon sandwicense (O.Deg.) Christoph., Abutilon sellowianum (Klotzsch) Regel, Abutilon sepalum S. A. Husain & Bequar, Abutilon sinense Oliv., Abutilon striatum Dicks. ex Lindl.
 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen