Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon Pflanzenlexikon

Die Flora der Welt von A bis Z

Chinesische Jujube (Ziziphus jujuba)

Inhaltsverzeichnis:

Chinesische Jujube (Ziziphus jujuba)
Urheber: Adolphus Ypey
Quelle: Kurt Stüber, biolib.de

Systematik:

Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae)
Gattung: Ziziphus

Synonyme: (Auswahl)
Paliurus mairei H. Lév.
Rhamnus jujuba L.
Rhamnus zizyphus L.
Ziziphus mauritiana Lam.
Ziziphus sativa Gaertn.
Ziziphus vulgaris Lam.

Chinesische Jujube Ziziphus jujuba Mill.

Die Chinesische Jujube wird auch Chinesische Dattel, Rote Dattel oder Azufaifa genannt.

Verbreitung/Vorkommen:

Die Chinesische Jujube stammt aus China und wächst im Gebirge und auf Hügeln bis in Höhenlagen von 1.700 Metern. Die Verbreitung der Pflanze erfolgte über Japan, Indien, Süd-Ost-Europa bis in den Mittelmeerraum.

Diese Pflanze wurde in Madagaskar eingeführt und wächst als invasive Spezies im westlichen Teil der Insel. Die Bäume wachsen zwischenzeitlich auch wild in der Karibik.

Merkmale:

  • Habitus: Baum oder Strauch, Wuchshöhe bis 10 m;
  • Borke: braun bis grau-braun; Rinde junger Zweige rot bis grau-braun und weich;
  • Blätter: Laubblätter gestielt und wechselständig stehend, Blattspreite eiförmigen bis lang elliptisch, 3-7 x 1,5-4 cm, Blattrand gezähnt; Nebenblätter in Dornen umgebildet oder fehlend; Herbstfärbung goldgelb;
  • Blüten: zwittrig und fünfzählig, gelb-grün gefärbt, einzeln oder in achselständigen, kurz gestielten zymösen Blütenständen stehend; Blütezeit Mai-Juni;
  • Früchte: Steinfrüchte, erst grün, dann rot bis purpur gefärbt, länglich bis schmal-eiförmig, 2-3,5 x 1,5-2 cm; Fruchtreife August-Oktober; Samen abgeflcht kugelig, ca. 1 x 0,8 mm.

Anbau:

In China wurde sie bereits seit vor über 3000 Jahren angebaut. Sie bevorzugt trockene, sonnige Lagen. In Europa wird sie heute in Gebieten mit "Weinbauklima" kultiviert.

Verwendung:

  • Die Früchte schmecken aromatisch süß bis leicht säuerlich, sie werden frisch verzehrt oder zu Süßspeisen verarbeitet.
  • Wild gesammelte Früchte werden häufig zu Schnaps, Marmelade oder Mus verarbeitet.
  • Getrocknet werden die Früchte wie Datteln verwendet.

Inhaltsstoffe:

Die Früchte sind reich an Vitamin C und enthalten unter anderem Magnesium, Kalium, Kupfer, Niacin, Calcium, Mangan, Phosphor sowie Eisen. Zur Nährwerttabelle >>

Medizinische Anwendung:

  • In getrockneter Form dienen die Früchte als Brusttee bei Erkältungen, daher werden sie auch Brustbeeren genannt.
  • Heilpflanze chinesiche Dattel - wirksam bei Schwäche und Appetitlosigkeit PDF (4 Seiten)

Bilder:

Zum Vergrößern sowie zur Quellen- und Lizenzangabe anklicken.

Habitus der Chinesischen Jujube (Ziziphus jujuba) Blätter und Früchte der Chinesischen Jujube (Ziziphus jujuba) Frucht der Chinesischen Jujube (Ziziphus jujuba) Borke der Chinesischen Jujube (Ziziphus jujuba)

Broschüren und Aufsätze:

Free Fact Sheet: Ziziphus jujuba - Chinese Date PDF (3 Seiten)
Free Fact Sheet: Jujube (Ziziphus jujuba) Grafting PDF (4 Seiten)
Evaluation of anti-melanogenic activity of Ziziphus jujuba fruits obtained by two different extraction methods PDF (7 Seiten)

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen