Die Pflanzen der Welt von A bis Z

Wissenschaftliche Namen

Wissenschaftliche Bezeichnungen

Anfangsbuchstabe A Ac > Ad Ae-Af Ag-Aj Al Am An Ap-Aq Ar As-z B C D E F ... Z

Gattung/ Art

Deutscher Name

Beschreibung, Bemerkungen und Bilder *1)

Adansonia Affenbrotbäume Die Affenbrotbäume sind große und häufig bizarr wachsende Laubbäume aus der Unterfamilie der Wollbaumgewächse (Bombacoideae). Ihren Gattungsnamen erhielten sie zu Ehren des französischen Botanikers Michel Adanson. Sie zeichnen sich insbesordere durch ihren extrem dicken Stamm aus.
Adansonia digitata Afrikanischer Affenbrotbaum Adansonia digitata Bild1139Der Afrikanische Affenbrotbaum wird auch Afrikanischer Baobab genannt. Er besitzt die Fähigkeit zur Wasserspeicherung und kann so auch längere Trockenheit überleben. In der afrikanischen Volksmedizin findet nahezu jeder Teil des Affenbrotbaums Verwendung. Das Fruchtfleisch ist reich an Vitamin C, B und Kalzium.
Adansonia grandidieri Grandidiers Baobab Grandidiers Baobab (Adansonia grandidieri) Adansonia grandidieri ist endemisch in Madagaskar und erreicht eine Wuchshöhe von 25 bis 30 m. Er besitzt einen zylindrischen dicken Stamm und eine abgeflachte Krone aus fast waagerechten Ästen. Die Blüten sind cremeweiß bis gelb. Die rötlichen Früchte sind eiförmig sind reich an Vitamin C. Aus den Samen kann Öl gewonnen werden. Bild: (Wikipedia.org)
Adenostoma fasciculatum engl.: Chamise Adenostoma fasciculatumFamilie: Rosengewächse (Rosaceae)
Der immergrüne Strauch erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 4 m. Die glänzenden Blätter sind 4-10 mm lang, 1 mm breit und enthalten brennbare Öle. Die weißen Blüten sind etwa 5 mm im Durchmesser und stehen in Büscheln. Die Früchte sind Achänen.
Adiantum Frauenhaarfarne Die Frauenhaarfarne gehören zur Familie der Saumfarngewächse (Pteridaceae). Kennzeichnendes Merkmal der Gattung ist der umgeschlagene Blattrand, der die Sori bedeckt.
Adiantum capillus-veneris Frauenhaarfarn Adiantum capillus-venerisFrauenhaarfarn ist auch unter dem Namen Venushaar bekannt und eine der weltweit häufigsten und verbreitetsten Farnarten. Er ist der einzige Vertreter seiner Gattung, der in Europa vorkommt. Bilder und ausführliche Beschreibung >>
Adenostyles Alpendost Der Alpendost gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die mehrjährigen krautigen Pflanzen sind in Gebirgen von Süd- und Mitteleuropa beheimatet.
Adenostyles alliariae Grauer Alpendost Der Graue Alpendost erreicht Wuchshöhen von 60 bis 150 cm. Die herzförmig eingebuchteten Blätter sind, lang gestielt, unregelmäßig grob gezähnt, unterseits filzig und werden bis 50 cm groß. Ihre lila, röhrenförmigen Blüten sind in Körbchen zusammengefasst.
Adenostyles alpina,
Adenostyles glabra
Grüner Alpentrost Image-Adenostyles alpina31072004Der Grüne Alpentrost wird auch Kahler Alpentrost genannt und erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 80 cm. Die Pflanze ist in Höhenlagen zwischen 1.200 und 2.000 m anzutreffen. Sie bildet eine Rosette von glänzend grünen, nieren- bisherzförmigen und gestielten Blättern. Ihre rosa bis lila Blüten stehen in Doldentrauben und erscheinen von Juli bis August.
Adenostyles leucophylla Filziger Alpendost, Weßfilziger Alpentrost Der filzige Aplentrost erreicht eine Wuchshöhe von 10 bis 50 cm und verdankt seinen Namen der feinen Behaarung. Der Stängel ist aufrecht, die gestielten Blätter sind herz- bis nierenförmig und regelmäßig gezähnt, Die rosa bis lila Blüten sind meist in gedrungenen 12- bis 24-blütigen Körbchen angeordnet.
Adonis Adonisröschen Die Adonisröschen gehören zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Sie sind einjährige oder ausdauernde, krautige Pflanzen, deren Verbreitungsgebiet sich von Europa bis Asien und Nordafrika erstreckt.
Adonis aestivalis Sommer-Adonisröschen Das Sommer-Adonisröschen wurde zur Blume des Jahres 1984 gewählt. Es erreicht in der Regel eine Wuchshöhe von 10 bis 50 cm. Die Blätter sind gefiedert und wechselständig am Stängel angeordneten. Die Blüten besitzen 6 Blütenblätter, die meist rot, aber auch teils orange oder gelb sind, mit einem dunklen Fleck an der Basis.
Adonis vernalis Frühlings-Adonisröschen Adonis vernalisDas Adonisröschen war schon in der Antike bekannt. Adonis wird in der griechischen Mythologie als ein Jüngling von ausnehmender Schönheit beschrieben, der von der Göttin Aphrodite verführt wurde. Das Frühlings-Adonisröschen ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshühe von 10 bis 40 cm. Bilder und ausführliche Beschreibung >>

*1) Bilder zum Vergrößern sowie zur genauen Lizenz- und Quellenangabe anklicken.

Anfangsbuchstaben Ac zurück hoch vor Anfangsbuchstaben Ae
Hinweis:

Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Inhalte dieser Seite stellen keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch einen Arzt dar. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kontakt | Impressum | Disclaimer | | ©2011-2014 Kornelia Duwe | Design by Sascha Geng