Die Pflanzen der Welt von A bis Z

Frucht- & Obstlexikon

Obst, Nüsse und sonstige Früchte mit Anfangsbuchstabe B

A > B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Name

Bild

Allgemeine Informationen

Babaco
(Carica x heilbornii nm. pentagona)
Babaco Die Berg-Papaya wird auch Babaco benannt. Sie enthält insbesondere die Vitamin B, C und E sowie das Enzym Papain. Die Babaco wird frisch verzehrt. Der Geschmack wird als erfrischende Mischung zwischen Erdbeere, Ananas und Papaya beschrieben. (mehr Infos)
Banane
(Musa)
Banane Die Banane stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Ihre Reise um die Welt begann im 6. Jahrhundert. Bananen sollte man nicht bei Temperaturen unter 14° lagern, daher gehören Bananen niemals in den Kühlschrank! (mehr Infos)
Bananenpassionsfrucht
(Passiflora tarminiana)
Curuba Die Curubafrucht wird auch als Bananenpassionsfrucht bezeichnet. Sie stammt aus Südamerika, den Anden. Das Fruchtfleisch hat einen säuerlichen Geschmack und enthält Vitamin A und C sowie viele Ballaststoffe. (mehr Infos)
Baumstammkirsche
(Myrciaria cauliflora)
Baumstammkirsche Die Baumstammkirsche bzw. der Brasilianischer Traubenbaum wird weltweit meist Jabuticaba genannt. Sie werden üblicherweise roh ohne Schale gegessen und sind in Europa eine weitgehend unbekannte Spezialität. (mehr Infos)
Baumtomate
(Cyphomandra betacea)
Baumtomate Die Tamarillo oder Baumtomate ist ursprünglich in den Anden Südamerikas beheimatet. Ihr Geschmack ist leichtherb und süßsäuerlich... (mehr Infos)
Betelnuss
(Areca catechu)
Betelnuss In Indien und Südostasien Raum gilt die Betelnuss als Heil- und Genussmittel. Das sogenannte "Betelkauen" hat eine sehr lange Tradition und wird weltweit praktiziert. (mehr Infos)
Birne
(Pyrus)
Birne Es gibt weltweit rund 1500 Birnensorten, die sich unter anderem in Schale, Saftgehalt und Aroma unterscheiden. Birnen haben einen hohen ernährungsphysiologischen Wert. (mehr Infos)
Birnenmelone
(Solanum muricatum)
Pepino  Die ursprüngliche Herkunft der Birnenmelone sind die Anden. Sie wird auch Pepino oder Kachuma genannt. Als Beigabe zu Fruchtsalaten oder wie Kürbis zubereitet, kann als Obst oder als Gemüse angesehen werden. (mehr Infos)
Bitterorange
(Citrus aurantium L.)
Bitterorange Die Pomeranze oder Bitterorange wird auch Sevilla-Orange, Bigarade und Saure Orange genannt. In China wurde sie schon im 1. Jahrhundert nach Christus erwähnt. Für den Küchengebrauch spielt das aus der Schale hergestellte Orangeat die größte Rolle. (mehr Infos)
Blaubeere
(Vaccinium myrtillus)
Heidelbeere Die Heidelbeeren stammen ursprünglich aus Nordamerika und werden auch Blaubeeren genannt. Bereits Hildegard von Bingen hat die Heilwirkung der Frucht beschrieben. Der ernährungsphysiologische Wert der Kulturheidelbeeren und der Waldheidelbeeren ist nahezu identisch. (mehr Infos)
Blutorange Blutorange Die Blutorange ist als Mutation verschiedener Orangensorten im Mittelmeerraum entstanden. Sie hat im Gegensatz zur Orange einen herberen, kräftigeren Geschmack. Der Duft der Blutorange gleicht durch seine erwärmende Wirkung Stimmungen aus. (mehr Infos)
Brasilianische Guave
(Acca sellowiana)
Feojoa Die Brasilianische Guave enthält viel Vitamin C und Jod. Der säuerlich bis süß-würzige Geschmack der Früchte erinnert an Guave oder Ananas. Sie wird auch auch Feijoa oder Ananas-Guave genannt und eignet sich sehr gut als Kübelpflanze. (mehr Infos)
Brombeeren
(Rubus fruticosus agg.)
Brombeeren Keine Beere ist so reich an Provitamin A wie Brombeeren. Sie werden auch Schwarzbeeren oder Kratzbeeren genannt. Sowohl die Früchte, als auch die Blätter können in der Küche verwendet werden. Reif sind die Früchte, wenn sich der zapfenförmige Fruchtboden von der Beere löst. (mehr Infos)
Brotfrucht
(Artocarpus altilis)
Brotfrucht Die Brotfrucht enthält viel Stärke und ist reich an Ballaststoffen. In den Tropen zählt sie zu den Hauptnahrungsmitteln. Die Frucht wird noch grün geerntet, wird nach der Reife goldgelb und besitzt dann einen strengen, süßen Geschmack. (mehr Infos)
Anfangsbuchstabe A zurück hoch vor Anfangsbuchstaben C
Hinweis:

Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Kontakt | Impressum | Disclaimer | | ©2011-2014 Kornelia Duwe | Design by Sascha Geng