Die Pflanzen der Welt von A bis Z

Kräuter und Gewürze

Bilder zum Vergrößern sowie zur Lizenz- und/oder Urheberangabe anklicken.

Wermut (Artemisia absinthium)
Klasse:
Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Ordnung:
Asternartige (Asterales)
Familie:
Korbblütler (Asteraceae)
Gattung:
Artemisia
Wormwood bush

Wermut (Artemisia absinthium)

Wermut wird auch Grabkraut, Magenkraut, Bittere Beifuß, Alsem oder Absinth genannt. Der Ausdruck "Wermutstropfen" spielt auf die Bitterkeit des Wermuts an.

Vorkommen und Herkunft:

Wermut kommt natürlich iin Europa, Asien, sowie in Nordafrika vor. Er bevorzugt kalkhaltige und nährstoffreiche Böden und ist eher in trockenen Lagen anzutreffen.

Die Merkmale der Pflanze:

Wermut ist ein ausdauernder Halbstrauch mit gefiederten, graubehaarten, eiförmigen Blättern und gelbgrauen, kleinen Blüten. Er erreicht Wuchshöhen von 80 cm bis mehr als einem Meter. Die Blüten befinden sich in kleinen, zu Rispen angeordneten Körbchen und erscheinen zwischen Juli und September. Die ganze Pflanze riecht aromatisch.

Inhaltsstoffe:

Wermut enthält bis zu 1,5% ätherisches Öl, das wiederum bis zu 8 Zehntel aus Thujon besteht.

Verwendung:

Sein Geschmack ist würzig und sehr bitter. Zum Würzen verwendet man die Blätter. Die Blätter kann man nur zusammen mit Pfeffer, Salz, Zwiebel und Knoblauch verwenden. Wermutwein ist ein roter oder weißer Wein, der mit Wermut und anderen Kräutern aromatisiert  wird. Wermutwein unterstreicht den Kräutergeschmack von Mittelmeerkräutern.

Mit Wermut würzt man Eisbein, Schweinerücken, fetten Hammelbauch (anstatt Lorbeerblatt oder Beifuß). Mit Wermutwein würzt man z.B. Muschelsuppe.

Medizinische Anwendung:

  • Wermut wird in der Naturheilkunde seit dem Mittelalter wie ein Allheilmittel verwendet.
  • Wermuttee hilft bei Magenbeschwerden und reguliert die Leber-, Gallen- und Nierentätigkeit.
  • Stimuliert die Gebärmutter und die Menstruation; kann Frühwehen auslösen, daher während der Schwangerschaft und des Stillens vermeiden. 
Zurück zurück hoch vor Estragon (Artemisia dracunculus)
Hinweis:

Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Inhalte dieser Seite stellen keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch einen Arzt dar. Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kontakt | Impressum | Disclaimer | | ©2011-2014 Kornelia Duwe | Design by Sascha Geng